Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 31961

Sommerflugplan:Neue Sonnenziele in Griechenland und Italien jetzt buchen!

Nürnberg, (lifePR) - Gut aufgestellt präsentiert sich der Sommerflugplan 2008 (gilt ab 30. März 2008) des internationalen Airport Nürnberg. Vor allem dank des starken Engagements der Air Berlin werden dem Fluggast – neben dem breiten und verlässlichen Liniennetz – touristische Attraktionen mit wöchentlich bis zu 150 Sonnenflügen rund ums Mittelmeer und auf die Kanaren geboten. Darunter sind verlockende Nischen-destinationen, die nur von Nürnberg aus nonstop angeflogen werden. "Wer jetzt bucht, hat auch zu gut ausgelasteten Ferienterminen noch genügend Auswahl", rät Flughafengeschäftsführer Karl-Heinz Krüger.

"Eine besondere Empfehlung für den diesjährigen Sommerurlaub ist Griechenland, wo vom Airport Nürnberg aus 13 Ziele mit bequemen Nonstop-Flügen erreichbar sind", so Krüger. Erstmals dabei ist Volos auf dem griechischen Festland, das sich durch einsame Buchten an traumhaften Stränden, malerische Fischerdörfer und üppige Vegetation auszeichnet. Kein anderer deutscher Flughafen fliegt dieses attraktive Ziel ohne Zwischenstop an. Ein weiteres beliebtes Festlandziel ist Kavala.

Direkte Verbindungen gibt es im Sommer auch auf die griechischen Inseln Mykonos, Santorin, Samos, Zakynthos und sogar Lesbos.

Ebenso lohnend sind die fünf italienischen Sommerzielen, die vom Airport Nürnberg aus nonstop angeflogen werden: Neben Rom locken Catania, Lamezia Terme, Olbia und Brindisi.

Da der Urlaub schon bei der Anreise beginnen soll, bietet der Airport Nürnberg auch im Servicebereich Neues: Nach Eröffnung des Parkhauses P3 liegt die Gesamtzahl der terminalnahen Parkplätze bei über 7.000, wobei sich der Anteil der überdachten Stellplätze deutlich erhöht hat. Maßgeschneidert für alle Ansprüche bietet der Airport Nürnberg für länger dauernde Ferienflüge das UrlauberSparticket, für kurze Citytrips das preiswerte SmartParken und für den anspruchsvollen Businesskunden das ServiceParken.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer