Finnland lädt zur hanseboot

Bootstour in Finnland (lifePR) ( Burgwedel, )
Finnland, das Land im Norden Europas, ist Partnerland der 51. hanseboot in Hamburg. Ab dem 30. Oktober zeigt es auf der internationalen Bootsausstellung, was das Land für Wassersportler zu bieten hat.

Der größte See Finnlands, der Saimaa-See, ist zum Beispiel gleichzeitig der viertgrößte Europas. Seine Gesamtoberfläche von 4370 Quadratkilometern ist im Vergleich zur Müritz 40-mal größer. Aus mehreren Teil-Seen bestehend hat er eine Gesamtküstenlänge von fast 15 Tausend Kilometern. Das entspricht der Entfernung zwischen Hamburg und Australien. Die schwer vorstellbare Küstenlänge entsteht unteranderem durch die unzähligen Inseln, Halbinseln und Landzungen. Insgesamt sollen es über 13 Tausend sein. Die vielen Buchten dazwischen laden im Sommer zum Anlegen ein.

"Über 450 Anlegestellen gibt es am Saimaa-See" weiß Eeva Aarnio von VisitSaimaa. Die Bandbreite reicht von kleinen Bootsstegen in der Natur mit überdachten Feuerstellen, Saunen und Holzvorräten bis hin zu kleineren Häfen in Dorfnähe, mit Einkaufsmöglichkeiten, Wassertankstellen und Servicegebäuden mit Duschen, Waschmaschinen und Entsorgungsmöglichkeiten.

Sauberes Wasser, gut markierte Routen und aktuelle Seekarten zeigen Seglern, Motorbootsfreunden, Anglern und Kanuten den Weg. Der Saimaa liegt zwischen den Städten Mikkeli, Kuopio und Lappeenranta. Er ist leicht mit Finnair via Helsinki von Hamburg aus zu erreichen.

Beste Reisezeit sind die Monate Mai bis September. Der Sommer und die herrliche Ruhe in der Natur machen den Urlaub zu einem unvergesslich traumhaften Erlebnis. Mehr Informationen zum Saimaa, zu Finnland und zur Anreise gibt es während der hanseboot von Fintouring in der Halle B1 am Stand 314.Die Messe findet vom 30. Oktober bis zum 7.November in den Hamburger Messehallen statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.