Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 44115

Eine Stadt im Mittelalter-Fieber

Montfortspektakel in Feldkirch vom 13. bis 15. Juni 2008

(lifePR) (Feldkirch, ) Geflochtene Körbe, Hüte, Töpfe aber auch feine Tücher und Schmuck werden beäugt. Es wird verglichen und gefeilscht beim mittelalterlichen Markttreiben in der Feldkircher Neustadt am Fuß der Schattenburg, dem Stammsitz der Grafen von Montfort. Für drei Tage und Nächte, vom 13. bis 15. Juni 2008, lässt die zweitgrößte Stadt Vorarlbergs beim 10. Feldkircher Montfortspektakel die Zeit der begüterten und einflussreichen Grafen wieder aufleben. Mit großer Sorgfalt wird alljährlich ein originalgetreuer Marktplatz aufgebaut. Da kämpfen Ritter um die Gunst der Mägde, Musikanten und Minnesänger erzählen von einer Zeit, in der Feldkirch Zentrum eines lebhaften Handels und gesellschaftlichen Lebens in der Region war, in der das Handwerk gedieh und Schmiede, Drechsler und Schneider sich in einflussreichen Zünften zusammenschlossen. Besucher tauchen ein ins mittelalterliche Leben, lassen sich von Gauklern und Zauberern in ihren Bann ziehen oder von Wahrsagerinnen aus der Hand lesen. Mittelalterliches Lagerleben und Schwertkämpfe unterhalten das ausgewachsene "Volk", während auf dem historischen Spielplatz kleine "Rittersleut" beim Esel-Ritterturnier, bei der Erstürmung einer Burg, beim Bogen- oder Armbrustschießen oder in der mittelalterlichen Bastelstube zum Zuge kommen.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer