Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 882894

Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V. Storkower Straße 158 10407 Berlin, Deutschland http://www.flib.de
Ansprechpartner:in Herr Oliver Solcher +49 30 29035634

Neues Qualifizierungsangebot für Ausbaugewerke: FLiB geht mit Praxisschulung „Luftdichtes Abdichten im Ausbau“ an den Start

(lifePR) (Berlin, )
Damit die sorgsam geplante luftdichte Gebäudehülle Konstruktion und Nutzer eines Hauses auf Dauer schützen kann, muss sie handwerklich korrekt ausgeführt sein. Deshalb hat der Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen (FLiB e. V.) jetzt ein neues Qualifizierungsangebot fürs Handwerk entwickelt. In der strikt praxisorientierten Schulung „Luftdichtes Abdichten im Ausbau“ üben Fachkräfte der einschlägigen Ausbaugewerke Fertigkeiten ein, die für das Entstehen von Luftdichtheit entscheidend sind. Übergeordnetes Ziel des Angebots ist es, durch verbesserte Ausführungssicherheit bei der dichten Hülle die Bauqualität insgesamt zu erhöhen. Erste Veranstaltungen sollen im Frühjahr 2022 über die Handwerkskammern in Sachsen laufen.

Geübt wird an eigens entwickelten Prüfkörpern im Originalmaßstab, bei denen sich die erreichte Dichtheit zum Beispiel mit Hilfe von Theaternebel darstellen lässt, oder an 1:1-Dach/Wand-Modellen. Besonderes Augenmerk gilt Klebearbeiten auf verschiedenen Untergründen sowie dem fachgerechten Dichten von Bauteilanschlüssen und Durchdringungen. Auch praxisgerechtes Basiswissen zur Bauphysik, zu Luftdichtheitskonzepten und den Grundlagen des Klebens und Dichtens steht auf dem Programm. Nach erfolgreicher Teilnahme winken ein personenbezogener Qualifizierungsnachweis und die Möglichkeit, sich kostenlos auf den Internetseiten des Fachverbands listen zu lassen.

Fachverband sucht Kooperationspartner

Wie schon bei seiner eingeführten Zertifizierung für Blower-Door-Messdienstleister tritt der FLiB auch bei der neuen Handwerkerqualifizierung nicht selbst als Kursanbieter auf. Stattdessen setzt er auf Kooperationen mit Handwerkskammern und Bildungsträgern des Baugewerbes oder auch Seminarabteilungen zum Beispiel von Herstellerfirmen. „Wir hoffen, dass unser Konzept Weiterbildungseinrichtungen als Multiplikatoren genauso anspricht wie Baufirmen und Handwerksbetriebe, die ihre Leute zur Fortbildung schicken. Schließlich wollen wir möglichst viele Handwerker und Handwerkerinnen damit erreichen“, erklärt Verbandsgeschäftsführer Oliver Solcher. Grundsätzlich richtet sich die Schulung an alle Beteiligten im Bauwesen und Ausbau.

Konzept lässt sich flexibel an Kenntnisstände anpassen

Damit sich das neue Qualifizierungsangebot reibungslos in die Lehrpläne verschiedenster Bildungsträger integrieren lässt, zeigt sich die Schulungsrichtlinie des Fachverbands flexibel: Sie gibt die aus Theorie und Praxis zu vermittelnden Inhalte verbindlich vor und erlaubt es gleichzeitig, Lehrstoff wie Schulungsumfang nach Bedarf zu erweitern. Dadurch lässt sich der Lehrgang etwa an die erwarteten Vorkenntnisse der Teilnehmenden anpassen. Die Mindestdauer eines Durchlaufs beträgt sieben Unterrichtseinheiten. Interessierte finden weitere Infos einschließlich der kompletten Schulungsrichtlinie sowie aktuelle Schulungstermine unter der Rubrik Weiterbildung auf www.flib.de.

Das Lehrgangskonzept erarbeitet haben Mitglieder der FLiB-AG Schulung und Qualifizierung, darunter Vertreter der Handwerkskammer zu Leipzig und verschiedener Hersteller von Luftdichtungsmaterialien. In der Schlussphase wurden sie zusätzlich von der Sächsischen Energieagentur SAENA unterstützt. Am Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer fand im Juni 2021 auch eine Pilotveranstaltung mit Schülern einer Zimmererklasse statt. Die dabei gesammelten Erfahrungen dienten dem Feinschliff des Konzepts. Mit dem Start des Qualifizierungslehrgangs „Luftdichtes Abdichten im Ausbau“ endet die seit 2005 vom FLiB angebotene Zertifizierung zur „Fachkraft für Dicht- und Dämmarbeiten im Ausbau“.

Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Der Fachverband Luftdichtheit in Bauwesen e. V. - kurz FLiB genannt - wurde im April 2000 im Vorfeld der damals viel diskutierten, neuen Energieeinsparverordnung gegründet. Seither hat er sich insbesondere in der Fachwelt als zentrale Anlaufstelle für Fragen rund um die luftdichte Gebäudehülle etabliert.

Der FLiB hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Öffentlichkeit über die große Bedeutung einer luftdichten Gebäudehülle aufzuklären. Er konkretisiert den Stand der Technik durch das Erstellen von Fachregeln sowie das Kommentieren der einschlägigen Normen und wirkt selbst an Gesetzgebungs- und Normungsverfahren mit. Ebenso engagiert sich der FLiB in Forschung und Entwicklung. Der Fachverband entwickelt einheitliche Mess-Standards, sorgt für die Vergleichbarkeit von Messverfahren und bietet Zertifizierungen für Personen und Unternehmen an, die mit dem Erstellen der luftdichten Gebäudehülle befasst sind oder Luftdichtheitsmessungen durchführen. Übergeordnetes Ziel ist stets die Qualitätssicherung am Bau.

Hinweise auf die Zahl durchgeführter Luftdichtheitsmessungen geben Mitgliederbefragungen, die der Verband in unregelmäßigen Abständen durchführt. Der FLiB stellt Informationen zu Details luftdichter Konstruktionen sowie zu entsprechend geeigneten Materialien und Produkten bereit. Die Erarbeitung von Kriterien zur Produktbewertung bzw. prüfung mit dem Ziel einer unabhängigen Qualitätskontrolle wird vom Verband unterstützt. Auch hier geht es darum, die Planungs- und Ausführungssicherheit zu erhöhen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.