Mittwoch, 01. März 2017


  • Pressemitteilung BoxID 48226

EquityStory AG erhält Zulassung als Primary Information Provider in UK

Lizenz der englischen Finanzmarktaufsicht ist ein wichtiger Baustein für die europäische Expansion

(lifePR) (München / London, ) Die EquityStory AG hat von der englischen Finanzmarktaufsicht FSA die Zulassung als Primary Information Provider (PIP) erhalten. Damit erfüllt die zentrale Abwicklungsplattform für Unternehmensmitteilungen, das IR.COCKPIT, die höchsten Sicherheitsstandards in Europa. Die Lizenz für den englischen Markt ist sehr bedeutsam für die Europa-Expansion der EquityStory Gruppe.

Unternehmen, die an der Londoner Börse (LSE) gelistet sind, müssen ihre gesetzlichen Mitteilungspflichten über einen der Primary Information Provider (PIP) erfüllen, die ihre Zulassung durch die englische Finanzmarktaufsicht FSA erhalten. Die Erteilung einer Lizenz ist an einen Katalog strengster Sicherheitskriterien geknüpft, die in einem aufwändigen Zulassungsverfahren geprüft werden. Die EquityStory AG hat sich diesem Prüfungsverfahren erfolgreich gestellt und erfüllt somit die höchsten Sicherheitsstandards in Europa.

Die Lizenzerteilung ist für die EquityStory AG in Bezug auf die geplante europäische Expansion von großer Bedeutung, da insbesondere international operierende börsennotierte Unternehmen großen Wert auf den Zugang zum größten Kapitalmarkt in Europa legen.

Neben EquityStory gibt es noch weitere sieben Unternehmen, die als Primary Information Provider für den britischen Markt zugelassen sind.

Weitere Hinweise:

Unternehmensmitteilungen der EquityStory AG erhalten Sie auch kostenlos unverzüglich auf ihr mobiles Endgerät. Wir informieren Sie per SMS und bieten Ihnen den Download der News auf Ihr Handy an. Registrieren Sie sich hierfür im Bereich Investor Relations auf www.equitystory.de
Diese Pressemitteilung posten:

EQS Group AG

Die EquityStory AG ist Marktführer für Online Investor Relations im deutschsprachigen Raum und liefert für über 1250 börsennotierte Unternehmen aus dem In- und Ausland umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Meldepflichten, Finanzportale, Audio- und Video-Übertragungen von Investorenveranstaltungen, Online-Finanzberichte sowie ausgelagerte Webseiten. Mit den beiden Beteiligungen financial.de AG (100 %) und ARIVA.DE AG (25 %) hat sich die EquityStory AG den Wachstumsmarkt Onlinewerbung und B2C-Investor-Relations im Finanzsektor erschlossen. Der Bereich Meldepflichten ist in der Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (DGAP) gebündelt. Die DGAP ist eine Institution für die Erfüllung der Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften und seit der Gründung 1996 Marktführer. Mit dem neuen Geschäftsfeld Online Corporate Communications richtet sich die DGAP nun auch an die Zielgruppe nicht börsennotierter Unternehmen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt Finanzanalysten, Kommunikationsexperten und Software-Entwickler und verfügt somit über die drei Kernkompetenzen für Online Investor Relations. Für den EquityStory-Konzern arbeiten aktuell 51 Mitarbeiter. Im Jahr 2007 wurden Umsatzerlöse in Höhe von 8,3 Millionen Euro erzielt.

Disclaimer