Mein Fußballverein – mein Vereinsmagazin

Nach der Fußball-EM wird deutliche Belebung von Vereinsaktivitäten erwartet

(lifePR) ( Berlin, )
Fußball ist nach wie vor eine der beliebtesten Sportarten und die aktuelle Europameisterschaft ist europaweiter Sympathieträger. Fußball war schon immer die Vereinssportart pare excellence. Das wichtigste Kulturgut eines Vereins ist das Vereinsleben und das Miteinander der Mitglieder. Vieles lohnt, für lange Zeit festgehalten zu werden. Hierzu eignet sich am besten ein eigenes Vereinsmagazin. Bisher scheiterte dies jedoch zumeist an der Auflagenhöhe. Nur wenige Vereine haben fünfhundert Mitglieder oder mehr. Aber fünfhundert Exemplare sind zumeist die Mindestauflage. Nicht so beim Berliner Self-Publishing-Portal www.epubli.de, bei dem sogar Einzelexemplare in Auftrag gegeben werden können.

Alleine der Deutsche Fußballbund verzeichnet rund 26.000 Vereine mit knapp 6,6 Millionen Mitgliedern, wie der DFB auf seiner Web-Site vermeldet. Das Vereinsleben rund um den Ball festzuhalten, auf Papier über Jahre hinweg zu konservieren, hat eine persönliche Note. 11 Freunde sollt ihr sein. Das sind schon 11 Vereinsmagazine. Mit dieser Auflage sind die Herausgeber schon lange in der Rabattstaffel von www.epubli.de angelangt.

Unter www.epubli.de kann jedermann seine eigenen Druckwerke in der Auflage und Ausführung erstellen, die für seinen Zweck richtig erscheint. Von der einfachen, klammergehefteten Zeitung bis zum hochwertigen Buch können alle Druckwerke produziert werden. Nach Angaben des Unternehmens selbst, ist sogar der Preis konkurrenzlos günstig. "Als Self-Publishing-Portal können wir unseren Kunden bei Kleinauflagen den Preisvorteil unseres großen Druckaufkommens weitergeben", erklärt Kaspar von Mellenthin, Geschäftsführer von epubli.

Die Erstellung ist denkbar einfach. Über ein normales Word-Dokument wird das Vereinsmagazin am heimischen PC erstellt. Versierte können auch jedes beliebige DTP-Programm nutzen. Alle weiteren Schritte sind kinderleicht und sind ausführlich auf www.epubli.de erklärt. So wählt man zum Beispiel Taschenbuch und Heftbindung, lädt das Dokument im empfohlenen Form ins Internet und schon läuft die Produktion des eigenen Vereinsmagazins. Je nach Seitenzahl kostet es deutlich unter 3 Euro pro Exemplar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.