Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 49651

Designpreis für ELCO

Gas-Brennwertkessel TRIGON S, TRIGON L und Pumpengruppen im red dot design award ausgezeichnet

(lifePR) (Mörfelden-Walldorf, ) Mit ihrem herausragenden und innovativen Design konnten die Gas-Brennwertkessel TRIGON S, TRIGON L und die Pumpengruppen von ELCO jetzt in einem der renommiertesten und härtesten internationalen Designwettbewerbe überzeugen. Im Rahmen des red dot award: product design 2008 wurde den Produkten von einer hochkarätig besetzten Expertenjury das Qualitätssiegel "red dot" für hohe Designqualität verliehen. Diese Auszeichnung wird nur an besonders kreative, innovative und qualitativ hochwertige Produkte vergeben. Insgesamt stellten sich in diesem Jahr 3.203 Produkte aus 51 Nationen dem Expertenurteil.

Der bodenstehende Gas-Brennwertkessel TRIGON S wurde für höchsten Wärmekomfort bei minimalem Energieverbrauch entwickelt. Dank stufenloser Modulation passt sich die Leistung des Kessels automatisch dem aktuellen Wärmebedarf an, wobei die Mindestleistung bei gerade einmal 3,8 kW liegt. Eine vollautomatische, witterungsgeführte Regelung sorgt für einen äußerst komfortablen Betrieb. Dank geringer Geräuschemissionen muss der Kessel nicht in den Keller verbannt werden, sondern kann, ohne zu stören, auch im Wohnbereich aufgestellt werden. Ein Systemausbau auf mehrere Heizkreise, etwa für eine Fußbodenheizung, ist jederzeit möglich. Mit Einbaumaßen von lediglich 480 x 656 x 537 mm (B x H x T) bei einem Gewicht von nur 47 kg (TRIGON S 22) macht TRIGON S Transport und Montage besonders einfach. Die übersichtliche Konstruktion und der einfache Zugang zu den Bauteilen erleichtern zudem Wartung und Service.

Dank einer maximalen Leistung von 120 kW verfügt der Gas-Brennwertkessel TRIGON L über genügend Reserven, um auch größere Objekte wie Wohnanlagen oder gewerblich genutzte Gebäude komfortabel mit Heizwärme zu versorgen. Herzstück von TRIGON L ist ein Edelstahlwärmetauscher, der aus zwei übereinander angeordneten zylindrischen Kammern besteht. Die obere Kammer ist so konstruiert, dass sie durch das anfallende Kondensat selbsttätig gereinigt wird. Der Effekt: ein stets optimaler Wärmeübergang, der für einen Normnutzungsgrad von 111 Prozent sorgt. Das bedeutet eine vollständige Nutzung der in den Wasserdampfanteilen der Abgase gebundenen Energie. Die vollelektronische, witterungsgeführte Regelung gewährleistet einen komfortablen Betrieb und ist für die Einbindung weiterer Heizkreise vorbereitet. Auch hier wurde großer Wert auf leichte Wartungsmöglich-keiten gelegt.

Die ELCO Pumpengruppe Version 10/60E zeichnet sich durch den modularen Aufbau und die komplette Kapselung mit gleichzeitiger Pumpenkühlung aus. Wesentliche Voraussetzung hierfür ist die Vereinheitlichung von Verpackung und Isolierung zu einer Einheit. Durch die bereits vormontierte Pumpengruppe können die Heizkreise völlig frei auf dem Verteiler angeordnet werden und dennoch sind alle bewährten Hydrauliklösungen ausführbar. Dabei besticht das einfache Handling durch die kompakten und leichten Module, die steckerfertige Vorverdrahtung und das Schnell-Montage-System der Pumpengruppenbestandteile. Durch die integrierten Energiesparpumpen wird der Energieaufwand auf ein Minimum reduziert. Aktuelle Systemtemperaturen können jederzeit über die in die Kugelhähne angepassten Thermometer abgelesen werden.

Die Bewertung der zum red dot design award eingereichten Produkte erfolgt durch eine international besetzte Jury aus renommierten Designexperten. Sie begutachten und testen die Produkte und beurteilen sie nach Kriterien wie Innovationsgrad, Funktionalität, Ergonomie, Langlebigkeit, ökologische Verträglichkeit oder Selbsterklärungsqualität. In diesem Jahr stellten sich Unternehmen aus 51 Ländern mit insgesamt 3.203 Produkten dem Urteil der Jury.

Der red dot design award, dessen Ursprünge bis 1955 zurückreichen, ist heute einer der größten und renommiertesten Designwettbewerbe der Welt. Er unterteilt sich in die verschiedenen Disziplinen "red dot award: product design", "red dot award: communication design" sowie "red dot award: design concept", der seit 2005 jährlich in Singapur ausgeschrieben wird. Insgesamt verzeichnete der Wettbewerb im Jahr 2007 mehr als 7.000 Anmeldungen aus 60 Nationen.

Fakten des red dot award: product design 2008

Beurteilungskriterien der Jury:
Innovationsgrad
Funktionalität
Formale Qualität
Ergonomie
Langlebigkeit
Symbolischer und emotionaler Gehalt
Produktperipherie
Selbsterklärungsqualität
Ökologische Verträglichkeit

Einsendungen: 3.203 (2007: 2.548)
Nationen: 51 (2007: 43)
Auszeichnungen „red dot“: 676 (2007: 623)
Auszeichnungen
„red dot: best of the best“: 50 (2007: 43)
honourable mentions: 137

Weitere Informationen zum red dot design award finden Sie im Internet unter:
www.red-dot.de/presse
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer