Sonntag, 22. April 2018


Zuwachs für Bremer Umweltnetzwerk: „Partnerschaft Umwelt Unternehmen“ zum Jahreswechsel mit 174 Mitgliedern

5 Mal vorbildlich: drei Mobilitätsdienstleister umweltfreundlich unterwegs, ein Handwerker mit ressourcenschonendem Wohlfühlfaktor und ein weiterer Klimaschutzbetrieb 2016

Bremen, (lifePR) - Zum Jahreswechsel bekommt das Bremer Umweltnetzwerk „Partnerschaft Umwelt Unternehmen“ noch einmal Zuwachs: Die SCHROIFF GmbH & Co. KG, die DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH, die Move About GmbH und Schröter Raumausstattung setzen sich für grüne Mobilität sowie Ressourcenschonung in Bremen und Bremerhaven ein und erfüllten die Kriterien zur Aufnahme in die Reihen der 170 Partner. Hildegard Kamp, Abteilungsleiterin Umweltwirtschaft, Klima- und Ressourcenschutz beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr begrüßte die Neuen gemeinsam mit Hauptgeschäftsführerin Martina Jungclaus beim Business-Frühstück in der Handwerkskammer: „Unsere nunmehr 174 Netzwerk-Mitglieder unterscheiden sich hinsichtlich der Branchen und Unternehmensgrößen und haben eines gemeinsam: Sie alle legen ein außerordentliches Engagement im betrieblichen Umweltschutz an den Tag. Das geht weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus und zeigt, dass nachhaltiges Wirtschaften im Land Bremen eine bedeutende Rolle spielt.“ „Die Handwerkskammer ist ja schon lange als Kooperationspartner dabei und wir sind stolz auf die hohe Beteiligung unserer Handwerksbetriebe in der Umweltpartnerschaft“, ergänzt Martina Jungclaus und Martin Schulze, Leiter der Geschäftsstelle „Umwelt Unternehmen“ betont anlässlich der Neuaufnahmen: „Unsere PUU-Mitglieder tragen mit ihrer ökologischen Verantwortung zur langfristigen Senkung klimaschädlicher CO2-Emissionen bei. Befördert wird das auch durch den Austausch hervorragender Beispiele im Netzwerk und das Fachwissen einzelner. So können die Betriebe voneinander lernen und Prozesse umweltfreundlich und energieeffizient gestalten.“

Vorgestellt – Die Neuen der Bremer Umweltpartnerschaft:
Bei der SCHROIFF GmbH & Co. KG gehört umweltfreundliche Mobilität zum Kerngeschäft – das Unternehmen mit Sitz in Bremen vertreibt Systeme zur ressourcenschonenden Nutzung von Kraftfahrzeugen und bietet ein umfangreiches Beratungs- und Schulungsangebot zum ressourcenschonenden Fahren an. Darüber hinaus entwickeln die Spezialisten bei SCHROIFF Lösungen für einen effizienten Fluss von Fahrzeugen, Waren und Personen. Das Unternehmen ist umfassend zertifiziert im Umwelt- und Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO 9001 und VDA 6.2.

Auch die DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH schreibt grüne Mobilität groß: Im Werk Bremen werden Diesellokomotiven und Dieselantriebssysteme für Kunden in ganz Europa instandgesetzt und modernisiert, um hohe Verfügbarkeit, Leistungsfähigkeit und die Systemsicherheit zu erhöhen sowie Umweltbelastungen soweit wie möglich zu reduzieren. Das Werk Bremen der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH verfügt über ein integriertes Managementsystem und ist u.a. zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001.

Als Klimastadtbotschafter in Bremerhaven ist Matthias Schröter, Geschäftsführer von Schröter Raumausstattung, unterwegs. Seine Mitarbeiter und er verwandeln alte Polstermöbel in moderne, werthaltige Einzelstücke und schonen durch die Aufbereitung Ressourcen. Die Werkstatt und Ausstellungsräume sind mit energiesparender LED-Beleuchtung ausgestattet, zudem beraten und verhelfen sie auch ihren Kunden zu energieeffizienter Wohlfühlbeleuchtung in deren Wohnräumen. Schröter ist mit seinem Angebot Preisträger im Wettbewerb „Innovatives Handwerk“ 2014 geworden.

Elektroautos und E-Bikes können sich umweltbewusste Bremerinnen und Bremer bei der Move About GmbH ausleihen. Getreu dem Motto „Null Probleme – null Emission“ bietet das Unternehmen Privat- und gewerblichen Kunden einen Carsharing-Fuhrpark, der ausschließlich aus Elektrofahrzeugen besteht. Das Unternehmen leistet so einen wichtigen Beitrag zu Luftreinhaltung und Klimaschutz im Land Bremen und wurde dafür mit dem Umweltsiegel „Blauer Engel“ ausgezeichnet.

Ausgezeichnet: Bühnen GmbH & Co. KG wird „Klimaschutzbetrieb CO2 minus 20“
Wenn Unternehmen im Land Bremen ihre CO2-Emissionen um mehr als 20 Prozent senken, würdigt der Umweltsenator dieses Engagement für außerordentlichen betrieblichen Klimaschutz seit 2008 mit dem Prädikat „Klimaschutzbetrieb CO2 minus 20“. Mit der jüngst geehrten Bühnen GmbH & Co. KG ist bereits 58 Mal ein Firmenstandort ausgezeichnet worden. Alle Standorte zusammen reduzieren ihre klimaschädlichen CO2-Emissionen pro Jahr insgesamt um 62.687 Tonnen. Das entspricht dem CO2-Ausstoß von rund 5.700 Bürgerinnen und Bürgern, ausgehend von rund 11 Tonnen CO2, die jeder von ihnen jährlich verursacht. Die Firma Bühnen erreichte ihre enormen Einsparungen durch Umstellung der Beleuchtung auf LED-Leuchtmittel, beseitigte Leckagen an der Gebäudehülle, rüstete die Lüftungsanlage auf Umluftbetrieb um und optimierte ihre Heizungstechnik. Maßnahmen, die beispielhaft dafür stehen, wie mit überschaubarem Aufwand viel im betrieblichen Umwelt- und Klimaschutz bewirkt werden kann.

Die Bremer Umweltpartnerschaft ist ein Element von „Umwelt Unternehmen“, dessen Ziel es ist, Firmen in Bremen und Bremerhaven bei der Umsetzung nachhaltigen Wirtschaftens in die betriebliche Praxis zu unterstützen. Mit gezielter Beratung, gemeinsamen Fachveranstaltungen und der Entwicklung von Kampagnen und angepassten Marketinginstrumenten will sie auch künftig konkrete Optionen für die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen anhand von umweltorientiertem und sozialverantwortlichem Handeln aufzeigen. Infos unter www.umwelt-unternehmen.bremen.de oder bei der Geschäftsstelle, Telefon 0421/32 34 64-22.

„Umwelt Unternehmen“ ist eine gemeinsame Aktivität des Senators für Umwelt, Bau und Verkehr der Freien Hansestadt Bremen und der RKW Bremen GmbH. In Kooperation mit der BAB – Die Förderbank für Bremen und Bremerhaven, der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH, der Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven, der Handwerkskammer Bremen, der Klimaschutzagentur energiekonsens und der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH leistet „Umwelt Unternehmen“ einen entscheidenden Beitrag zu betrieblichen Umweltlösungen im Land Bremen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer