Dresdner Philharmonie in Singapur und China

(lifePR) ( Dresden, )
1959 war die Dresdner Philharmonie das erste europäische Sinfonieorchester überhaupt, das in China gastierte. 2016 ist das Orchester zum insgesamt vierten Mal im „Reich der Mitte“ zu Gast und wird diesmal in Shanghai, Peking und Zhuhai Konzerte geben. Zuvor reist es jedoch nach Singapur, wo die Dresdner Philharmonie bisher noch nie spielte.

Das Programm, das Chefdirigent Michael Sanderling bei allen vier Konzerten leitet, steht im Zeichen der Spätromantik. Gemeinsam mit dem Pianisten David Fray erklingt Schumanns Klavierkonzert a-Moll, gefolgt von Johannes Brahms‘ Sinfonie Nr. 2. Eingeleitet wird das Programm jeweils von der Ouvertüre zur Oper „Euryanthe“ von Carl Maria von Weber.

Konzertorte und Programm:

Freitag, 21. Oktober 2016
The Esplanade - Theatres on the Bay, Singapore

Dienstag, 25. Oktober 2016
Shanghai Oriental Art Center, Shanghai

Freitag, 28. Oktober 2016
National Center of the Performing Arts, Beijing

Sonntag, 30. Oktober 2016
Huafa & CPAA Grand Concert hall, Zhuhai

Carl Maria von Weber: Ouvertüre zu der Oper  “Euryanthe”, J. 291
Robert Schumann: Klavierkonzert in a-Moll, op. 54
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 in D-Dur, op. 73

Michael Sanderling / Dirigent

David Fray / Klavier
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.