Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 41949

Wo sind Kunden Könige?

(lifePR) (Stuttgart, ) König Kunde? Schön wäre es. Aber wie sieht die Realität aus? Bieten die Reisemobilhersteller guten Service? Die große Kundenzufriedenheitsbefragung von Reisemobil International verschafft Klarheit.

In der Reisemobilbranche können Kunden aus einer Vielzahl von angebotenen Produkten und Dienstleistungen verschiedener Anbieter wählen. In dieser Umgebung wird es immer wichtiger, die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden zu kennen, um durch Kundenorientierung ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit zu erreichen. Niemand kann besser darüber Auskunft geben, welche Erwartungen Kunden haben, als die Kunden selbst. Deshalb sind Kundenbefragungen - und Kundenzufriedenheitsanalysen im Besonderen - zu einem wichtigen Instrument geworden, um eine konsequente Kundenorientierung zu erreichen. Reisemobil International (Stuttgart, www.reisemobil-international.de) fragt in seiner Juni-Ausgabe (erscheint am 14. Mai) die aktiven Reisemobilfahrer nach Ihren Erfahrungen mit Reisemobilherstellern. Aus dieser Umfrage wird ein jährlich aktualisiertes, immer auf dem Caravan Salon präsentiertes Kundenbarometer werden, das die Stimmung der Kunden in Deutschland und ab 2009 in ganz Europa zum Ausdruck bringt. "Mit ihrem Votum belohnen Reisemobilfahrer Firmen, die sich um das Wohl der Kunden bemühen; andererseits zeigt das Ergebnis auch, wer besonders gut mitgebaut hat an der Service-Wüste Deutschland", so Chefredakteur Thomas Seidelmann.

Die Wahlkarte kann auch online ausgefüllt werden unter www.reisemobil-international.de.

Wer seine Stimme abgibt, nimmt auf Wunsch an einer Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es unter anderen eine hochwertige Klimaanlage von Dometic, ein Navigationsgerät von Garmin und mehrere Einkaufsgutscheine für Fritz-Berger-Shops im Warenwert von jeweils 300 Euro.

Reisemobil International ist auch als E-Paper erhältlich unter www.epaperstar.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer