Digicomp und Andartis bilden neu gemeinsam Prozessmanager aus

(lifePR) ( Zürich, )
Prozessmanagement muss als wesentliches Element im Framework eines ganzheitlichen IT Managements aktiv betrieben werden. Dank der Partnerschaft zwischen Digicomp und Andartis gibt es nun auch eine theoretisch fundierte und praxiserprobte Weiterbildung dazu.

Prozessmanagement verfolgt das Ziel, dem Kunden beste Qualität bei möglichst tiefen Kosten zu bieten. Dies ist nur realisierbar, wenn die Prozessabläufe im Unternehmen klar sind und reibungslos ablaufen. Digicomp und Andartis, ein Spin-Off der ETH Zürich, bieten drei neue Kursen an, mit denen Prozessverantwortliche ihr Know-how steigern können. Die Methoden und Werkzeuge der Prozess-orientierten Analyse (POA), welche in den neuen Seminaren geschult wird, sind praxiserprobt, schnell verstanden und sofort einsetzbar. Der sofortige Nutzen für den Kursteilnehmer steht im Vordergrund, nicht die Vermittlung von Prozesstheorie. Entwickelt wurde die Prozess-orientierte Analyse (POA) von Prof. Dr. Urs Meyer an der ETH Zürich. Diese Methode ermöglicht es, in kurzer Zeit komplexe Prozessabläufe einfach zu visualisieren, Schnittstellen aufzuzeigen und Optimierungspotential freizulegen.

"Heute mehr denn je sind innovative Produkte und Dienstleistungen nötig, um als Unternehmen nachhaltig erfolgreich zu sein. Dies setzt einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess und ein hohes Mass an Prozesskompetenz voraus," erklärt Barbara Fricke, verantwortlich für die Entwicklung des IT Management Kursportfolio bei Digicomp, auf die Frage, wieso jetzt die richtige Zeit für eine Ausweitung der Schulungen von Digicomp Richtung Prozessmanagement ist. Dr. Simon Zeier, Co-Geschäftsführer von Andartis, erklärt die Vorgehensweise und das Ziel der neuartigen Methode: "Bereits die Visualisierung der Prozessabläufe schafft ein tiefes Verständnis für das Geschehen im Betrieb und allein dies führt automatisch zu Verbesserungsmassnahmen. Durch die Verknüpfung der Prozesse mit Kostenfaktoren kann die gesamte Wertschöpfungskette auf simple Art transparent und damit steuerbar gemacht werden. Dies ist das Ziel unserer neuen Prozess-Seminare."

Digicomp verfügt neben diesem neuen Fachbereich "Prozessmanagement" eine breite Palette an IT Management Kurses: ITIL, Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Soft Skills, Risk Management, IT Governance. Diese Bereiche wachsen bei Digicomp am stärksten - Ausdruck einer Einbindung der IT in die betriebswirtschaftlichen Prozesse und eines stärkeren Drucks auf Kostenseite. "Prozessmanagement" ist als weiterer Puzzlestein zu sehen, um IT Organisationen auf ihrem Weg zu einer businessunterstützenden, wertschöpfenden Baustein jedes Unternehmens zu unterstützen.

Weiterführende Informationen zum Prozessmanagement http://www.digicomp.ch/...

Über Andartis

Prozesse in Unternehmen sind sehr oft komplex und unübersichtlich. Entsprechend schwierig ist es, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Andartis AG ist ein Spin-off der ETH Zürich und vermittelt Prozesskompetenz in Form von Software, Schulung und Beratung. Das Team um Prof. Dr. Urs Meyer setzt dazu die an der ETH Zürich entwickelte Methode der Prozess-Orientierten Analyse (POA) ein. Mit den einzigartigen Programmen POAdesigner und POAcalculator lassen sich Arbeitsabläufe strukturiert abbilden und die Produktkosten direkt berechnen. Damit schaffen die Unternehmen Transparenz und nachhaltig tiefe Kosten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.