Freitag, 15. Dezember 2017


13 Gründe für die internetbasierte Abrechnung von Leistungen im Gesundheitswesen

Gute Leistung für günstiges Geld beim DMRZ

Düsseldorf, (lifePR) - Beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) können alle Leistungserbringer im Gesundheitswesen ihre Leistungen einfach über das Internet mit allen Kostenträgern und Krankenkassen abrechnen. Die Gebühren, die dabei anfallen, liegen bei günstigen 0,5 Prozent der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. Neben den günstigen Konditionen, bietet das DMRZ auch zahlreiche weitere Leistungen, die in den Abrechnungsgebühren enthalten sind. Welche das sind, haben wir für Sie einmal aufgeschlüsselt.

Premium-Service zum kleinen Preis

Wer auf umfangreichen Service Wert legt, der muss dafür bezahlen - auch im Bereich der medizinischen Abrechnungsdienstleistungen. Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) geht einen anderen Weg. Hier bekommen Kunden, egal ob Physiotherapeut, Krankentransporteur, Sanitätshaus oder Hebamme, für nur 0,5 Prozent der Rechnungssumme eine Online-Abrechnung mit umfangreichen Zusatzleistungen, die in der Abrechnungspauschale inbegriffen sind. Welche das sind, haben uns die Verantwortlichen beim DMRZ einmal zusammengestellt.

Kostenlose Inklusivleistungen der günstigen DMRZ.de Abrechnung
  1. Kostenloser Hotline Support
Mit der Lösung des DMRZ profitieren Sie von einer Vielzahl an Inklusivleistungen. Unsere beliebte Inklusivleistung ist jedoch der Support. Beim DMRZ müssen Sie nicht auf Hilfe warten oder Zusatzkosten befürchten. Der Support des DMRZ hilft schnell, sicher und kostenlos. Sie tragen lediglich die ganz normalen Telefongebühren.
  1. Mehrfachlizenz kostenlos
Ob Sie von einem Rechner oder mehreren zugreifen, ändert nichts am Preis. Was manchmal extra kostet, bekommen Sie beim DMRZ umsonst. Und Kosten für Updates auf mehreren Rechnern entfallen ebenso wie der ständige Kauf neuer Softwareversionen.
  1. Preislisten immer kostenlos aktuell
Die aktuellen Tarife, Vergütungsvereinbarungen bzw. Preise werden ständig im DMRZ-System kostenlos hinterlegt.
  1. Kostenlose Hilfe bei Rückläufern
Der Aufbau des DMRZ-Systems und die Plausibilitätsprüfungen sind für die niedrige Rückläuferquote von unter 0,02 Prozent aufgrund formaler Fehleingaben verantwortlich. Das bedeutet in der Praxis, dass bei jedem 5.000. Abrechnungsfall beim DMRZ gerade mal ein Rückläufer entsteht. Wenn es Kunden trotzdem trifft, hilft auch hier der DMRZ-Support kostenlos weiter.
  1. Sicherheit kostenlos
Beim DMRZ werden alle Daten verschlüsselt übermittelt. Alle Kunden identifizieren sich mit ihrer PIN und TAN im Abrechnungssystem des DMRZ. Auch diese Leistung erhalten Kunden beim DMRZ kostenlos.
  1. Schnelleingabe kostenlos
Bei manchen Softwarelösungen zur Abrechnung müssen Nutzer nach Positionsnummern suchen. Beim DMRZ unterstützt sie die Schnelleingabe dabei. Die Eingabe der ersten drei Stellen reicht aus und das System unterstützt DMRZ-Kunden aktiv. Das gilt selbstverständlich auch für alle anderen Eingaben. Dank der intelligenten Suggestfunktion erhalten DMRZ-Nutzer Vorschläge zur Eingabe.
  1. Kostenloser Updateservice
Stehen wichtige Updates auf neue Versionen an, müssen sich DMRZ-Kunden darum nicht kümmern, denn auch das erledigt das Internet-Abrechnungs-Unternehmen. Unabhängig von Betriebssystem und Browser können alle Kunden auf das DMRZ zugreifen - morgens, mittags und sogar nachts.
  1. Datensicherung kostenlos
Die Anwendungssoftware ist im Hochsicherheits-Rechenzentrum des DMRZ installiert: Greifen Kunden über eine verschlüsselte Verbindung auf ihre Daten zu, brauchen sie keinen Datenverlust zu fürchten. Über die DMRZ-Backupsysteme werden permanent Sicherheitskopien der Dokumente durchgeführt.
  1. Kostenlose DTA-Schnittstelle
DMRZ-Kunden können Rechnungen aus ihrer Branchensoftware per Mausklick in das Online-System des DMRZ laden. Das Online-Abrechnungszentrum bereitet die so empfangenen Rechnungsdaten aus den Bereichen Hilfsmittel, Heilmittel, Krankentransport, Rehabilitationssport oder Funktionstraining zur elektronischen Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen nach §301a und §302 SGB V auf.
  1. Keine Lizenz- oder Wartungskosten
Probleme mit dem Betriebssystem und Browser bei der Installation oder der Lizenzierung? Auch das ist beim DMRZ kein Problem. Auf den Servern ist immer die aktuelle Software installiert. Kunden bezahlen weder Wartungs- noch Lizenzgebühren.
  1. Kostenlose Plausibilitätsprüfung
Beim Hilfsmittelverzeichnis und bei vielen anderen Funktionen sind beim DMRZ formale Plausibilitätsprüfungen integriert, die die formale Richtigkeit bei der Dateneingabe überwachen.
  1. Kostenträger-Management kostenlos
Das DMRZ leitet die DTA-Abrechnung automatisch an die richtige Abrechnungsstelle des Kostenträgers. Kunden können diese Adresse im System selbstverständlich auch direkt einsehen.
  1. Serienterminkalender kostenlos
In der Lösung des DMRZ legen Kunden wiederkehrende Termine einfach als Serie an und sparen sich so das ständige Neuanlegen mit Terminen.

Das alles gibt es für 0,5 Prozent der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. beim DMRZ. Beim DMRZ gibt es zudem weder Mindestgebühr, Mindestvolumen noch Mindestvertragslaufzeit oder versteckte Kosten.
Diese Pressemitteilung posten:

Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH

Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) stellt Sonstigen Leistungserbringern des Gesundheitswesens eine Internet-Plattform zur elektronischen Abrechnung (DTA) mit den Krankenkassen zur Verfügung. Wer damit abrechnet, braucht keine Software und geht keine langfristigen Verpflichtungen ein: So gibt es weder Mindestvolumen noch eine Mindestvertragslaufzeit bei DMRZ.de. Der Clou ist die Kostenersparnis. Wer seine Rechnungen beispielsweise nur auf dem Postweg an einen Kostenträger schickt, dem können wegen fehlendem DTA bis zu 5 % seiner Umsätze abgezogen werden. Bei der Abrechnung über DMRZ.de werden nur 0,5 % zzgl. MwSt. erhoben. Zusätzlich bietet DMRZ.de für Pflege und Therapeuten kostenlose Branchensoftware. DMRZ.de ist das derzeit innovative Abrechnungszentrum.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer