Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 215226

Projekt "Schulwandern" auf der Bildungsmesse didacta

Der Deutsche Wanderverband lädt alle Interessierten ein

Kassel, (lifePR) - Vom 22. bis zum 26. Februar öffnet die didacta, die weltweit größte Fachmesse für Bildung, in Stuttgart ihre Pforten. Diesmal mit dabei: Der Deutsche Wanderverband (DWV). Er präsentiert in Kooperation mit der Deutschen Wanderjugend (DWJ) das Projekt "Schulwandern - Starkmachen für mehr Bewegung und nachhaltige Naturerlebnisse". Das zweijährige Vorhaben richtet sich an Lehrer/-innen der Klassen 1 bis 10 und Multiplikatoren/-innen der Wandervereine, die gern kinder- und jugendgerechte Schulwandertage durchführen möchten.

Das Projekt "Schulwandern" wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert und ist ein offizielles Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Kern des Projekts sind drei Pilotschulungen in denen Lehrkräfte lernen, Wandertage so zu gestalten, dass sie für Kinder und Jugendliche zu einem beeindruckenden Erlebnis mit eigenen Gestaltungsräumen werden. Das Projekt wird durch einen interdisziplinären Fachbeirat, bestehend aus Experten/-innen aus Forschung, Kultus und (Umwelt-)Bildung sowie dem Bereich Wandern, begleitet. Der DWV wird 2011 in mehreren Veranstaltungen auf die vielfältigen Lernchancen "naturnaher Schulwanderungen" aufmerksam machen. Dazu gehören das "Symposium Schulwandern" am 3. September 2011 auf der Düsseldorfer Messe TourNatur sowie bundesweite Aktionstage vom 16. bis 25. September 2011.

Alle Interessierten am Schulwandern sind herzlich eingeladen, das Projektteam am Stand 69 in der Halle 9 zu besuchen und mit den Projektmitarbeiter/-innen ins Gespräch zu kommen.

Das Projektteam informiert die Besucher/-innen gern über die Angebote des Projekts und die vielfältigen Möglichkeiten für Lehrer/-innen, aus dem reichen Erfahrungsschatz des Deutschen Wanderverbandes und der Deutschen Wanderjugend zu schöpfen.

Zeit: 22.-26. Februar 2011
Ort: Messe Stuttgart, Halle 9, Stand D 69, im Rahmen der Sonderschau des Deutschen Naturschutzrings (DNR)
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer