Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 36329

Hessens Wirtschaftsminister wirbt für Deutschen Wandertag

Kassel, (lifePR) - Ganz im Zeichen des 108. Deutschen Wandertages, der vom 26. bis 30 Juni in Fulda stattfindet, stand die Pressekonferenz am 20. März im Fuldaer Stadtschloss. Hessens Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel (CDU), Fuldas Oberbürgermeister und Präsident des Hessischen Städtetages, Gerhard Möller (CDU), der Präsident des Deutschen Wanderverbandes Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, die Präsidentin des Rhönklubs Regina Rinke sowie Vertreter der benachbarten Landkreise Schmalkalden- Meiningen, Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Wartburgkreis warben für die Großveranstaltung, zu der bis zu 40.000 Gäste in Fulda und in der Rhön erwartet werden. Der für Tourismus zuständige Hessische Wirtschaftsminister sprach von einem "Glücksfall für das Land wie für die Region". Bundespräsident Horst Köhler ist Schirmherr des 108. Deutschen Wandertages und hat seinen Besuch bereits zugesagt.

Hessens Wirtschaftsminister sieht im Wandertag eine ganz große Auszeichnung für das Land Hessen und die Region. Gerne habe das Land deshalb 100.000 Euro zur Finanzierung des Wandertages beigesteuert, der ohne das große Engagement der Mitglieder des Rhönklubs und seiner Präsidentin Regina Rinke kaum möglich wäre, so Rhiel.

"Der Wandertag wird im Jahr 2008 Europas größtes Wander-Event", sagte der Präsident des Deutschen Wanderverbandes, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß. "Wir wollen zeigen, was unsere Heimat ausmacht und Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt vermitteln", so Dr. Rauchfuß. Ein ganz besonderer Aspekt sei neben dem 125-jährigen Verbandsjubiläum das Zusammenwachsen der Wandervereine in beiden Teilen Deutschlands. Gerade der Rhönklub habe in den 40 Jahren der Trennung den Kontakt zu den Zweigvereinen im benachbarten Thüringen aufrecht erhalten. Die Wiedervereinigung der Wanderfreunde trage zum Zusammenwachsen des wiedervereinigten Deutschlands bei.

Zu den geplanten Feierlichkeiten erklärte Rhönklubpräsidentin Rinke: "Das Wandertags- Motto 'Wandern und mehr' bedeutet, dass wir uns für mehr Bewegung sowie für Naturschutz, Kultur, Familie und Jugend und die Wegebetreuung einsetzen. Die Besucher des Deutschen Wandertages erwartet ein vielseitiges Programm mit 90 Superwanderungen. Besonders die Jugend hat sich mit viel Engagement in die Gestaltung des Deutschen Wandertages eingebracht und ein eigenes Programm aufgestellt. Ich hoffe sehr, dass viele junge Leute zu uns in die Rhön kommen werden." Die Präsidentin dankte dem Land Hessen und den Vertretern des Kreises Fulda und der Nachbarkreise für ihr finanzielles Engagement. Sie tragen 150.000 Euro der Kosten, die sich auf insgesamt 400.000 Euro belaufen. Allerdings räumte Rinke ein, noch Lücken in der Gesamtfinanzierung des Deutschen Wandertages zu haben. Ungeachtet dessen schaut sie optimistisch nach vorn auf die Festtage im Juni. Mehr Informationen im Internet unter www.deutscherwandertag2008.de und unter www.fulda.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer