Europa gewinnt auch im Bereich der Kulturpolitik deutlich an Bedeutung

Deutscher Kulturrat wurde Mitglied im Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland

(lifePR) ( Berlin, )
Der Deutsche Kulturrat wurde heute als Mitglied des Netzwerks Europäische Bewegung Deutschland aufgenommen. Dem Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland gehören 145 Interessengruppen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen an. Hierzu zählen u.a. Berufsverbände und Gewerkschaften, Wirtschaftsverbände, Parteien, Stiftungen sowie wissenschaftliche Institute. Ziel des Netzwerks Europäische Bewegung Deutschland ist es, die europäische Integration zu fördern. Eine wesentliche Aufgabe ist dabei die Informations- und Bildungsarbeit zur europäischen Integration und der Dialog mit den EU-Akteuren auf nationaler und europäischer Ebene.

Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, sagte: "Europa gewinnt auch im Bereich der Kulturpolitik deutlich an Bedeutung. Die Rahmenbedingungen werden zunehmend von der europäischen Ebene vorgeprägt, wenn nicht gar gestaltet. Der Deutsche Kulturrat will sich daher stärker in europäische Debatten einbringen. Ich freue mich darum sehr über die heutige Aufnahme in das Netzwerk und eine gute Zusammenarbeit mit den anderen Verbänden."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.