78.617 Schiedsrichter aktiv

(lifePR) ( Frankfurt/Main, )
Exakt 78.617 Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter sind in den Landesverbänden des DFB gemeldet. Dies geht aus der diesjährigen Schiedsrichter-Statistik des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hervor. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet diese Zahl ein Minus von 1.298. Die meisten Unparteiischen gehören dem Bayerischen Fußball-Verband (15.127) an, es folgen Niedersachsen (11.579), Württemberg (6.973) und Hessen (6.829). 63.265 Schiedsrichter sind über 18 Jahre und 13.166 sind unter 18, darüber hinaus sind 2.186 weibliche Unparteiische.

"Unser Ziel bleibt weiterhin, zumindest alle Spiele im Senioren-Bereich mit geprüften Schiedsrichtern zu besetzen", äußert Volker Roth, der Vorsitzende des DFB-Schiedsrichter-Ausschusses, zu den aktuellen Zahlen.

Im Rahmen seiner Bemühungen, die Zahl der Schiedsrichter zu erhöhen und möglichst wenige ausgebildete Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen zu verlieren, geht der DFB-Schiedsrichter-Ausschuss neue Wege. Seit einigen Monaten läuft bundesweit die DFB-Aktion "Faszination Schiedsrichter". Mit Postern, auf denen EM-Schiedsrichter Herbert Fandel die vielfältigen Aufgaben eines Unparteiischen symbolisiert, wird um Nachwuchs geworben. Von einer Arbeitsgruppe des DFB sind dazu zwei Wettbewerbe entwickelt worden. Alle Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, Vereinigungen oder Gruppen sind aufgerufen, ihre Ideen mitzuteilen, die zu einer Stärkung des Ansehens der Unparteiischen führen. Publikationsmittel für diesen Wettbewerb ist die DFB-Schiedsrichter-Zeitung, in der die Beiträge veröffentlicht und die besten Vorschläge ausgezeichnet werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.