Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 45441

Chefarztwechsel in der Klinik Herzoghöhe Bayreuth der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Nordbayern

Dr. Dietmar Kargus löst Dr. Josef Teuber ab

Bayreuth, (lifePR) - Mit dem scheidenden Chefarzt der Klinik Herzoghöhe Bayreuth, Privatdozent Dr. Josef Teuber, geht Ende Mai 2008 eine "Galionsfigur der internistischen Versorgung in der Region und ein Urgestein der Bayreuther Medizin" in den Ruhestand. Ihm galt der Dank der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern für die 17-jährige Tätigkeit als Chefarzt und seinem Nachfolger, dem bisherigen Leitenden Oberarzt Dr. Dietmar Kargus, die besten Wünsche für die zukünftige Arbeit in der Rehabilitationsklinik.

"Dr. Teuber hat mit hoher fachlicher Kompetenz die Klinik Herzoghöhe geführt und mit Einsatz und Engagement zum Wohle der Patienten, Mitarbeiter aber auch im Interesse des Klinikträgers gehandelt. Direktor Werner Krempl, als zuständiger Geschäftsführer der DRV Nordbayern,unterstrich die von Professor Dr. Klaus Henneking vom Klinikum Bayreuth getroffene Würdigung als "Urgestein" und bescheinigte dem scheidenden Mediziner eine über die Grenzen der Region hinaus gehende Anerkennung. Bei der Endokrinologie und Rheumatologie genieße die Rehaklinik nicht zuletzt auch durch Dr. Teuber einen hohen Stellenwert.

Der neue Chefarzt Dr. Dietmar Kargus kam 1994 als Oberarzt in die Klinik Herzoghöhe und ist bereits seit 2006 Stellvertreter des Chefarztes. Er setzt auf die Vernetzung und Zusammenarbeit von Krankenhäusern und Rehakliniken und will besonders bei der Behandlung von Diabetes und der Osteoporose neue Therapieangebote machen.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer