Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 49520

45 Jahre weltweites Engagement und Partnerschaft vor Ort

Deutscher Entwicklungsdienst (DED) feiert Jubiläum

(lifePR) (Bonn, ) Der DED ist in 48 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas in Programmen und Projekten tätig, die das Ziel haben, die Lebensbedingungen der von Armut betroffenen Bevölkerung nachhaltig zu verbessern. Mit über 2000 Entwicklungshelfern und Mitarbeitern im In- und Ausland ist der DED heute der größte europäische Personalentsendedienst und bietet den Partnerorganisationen vor Ort professionelle Beratungsleistung bei der Planung und Umsetzung ihrer wirtschaftlichen, sozialen und politischen Entwicklungsziele an. "Professionalität, verbunden mit sozialem Engagement und Partnernähe sind unsere unverwechselbaren Markenzeichen. Da macht uns keiner was vor." freut sich Jürgen Wilhelm, Geschäftsführer des DED.

Weltoffenheit leben, Grenzen überwinden. Hierzu trägt der DED in hohem Maße durch entwicklungspolitische Bildungsarbeit auch in Deutschland bei. Und er beteiligt sich an der Umsetzung des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes "weltwärts" des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Allein in diesem Jahr wird der DED rund 350 junge Menschen in seine Partnerländer entsenden.

Aus Anlass seines 45-jährigen Jubiläums feiert der DED heute mit 300 Gästen in der Godesberger Redoute diese beachtliche Bilanz: "Wir können auf 45 erfolgreiche Jahre zurück blicken. Der DED wird seine aktive Rolle weiter ausbauen und auch in Zukunft ein unentbehrlicher Akteur der deutschen Entwicklungszusammenarbeit sein", so Wilhelm.

Die Parlamentarische Staatssekretärin Karin Kortmann gratulierte: "Das Markenzeichen des DED ist die Nähe zu den Menschen; dabei ist er ein sehr professioneller Personalentsendedienst". S.E. Dr. Widhya Chem, Botschafter des Königreichs von Kambodscha, und Uwe Runge, Vorsitzender des Verwaltungsrats, ergänzten mit Grußworten die Laudatio.

Ein Konzert des "Trio Ivoire", das europäische, afrikanische und Jazz-Einflüsse musikalisch verbindet rundet die Jubiläumsfeier mit einem weiteren Highlight ab
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer