Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 19252

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft veröffentlicht CD-ROM für Angehörige und Demenzkranke

Demenz interaktiv / Information und spielerische Gedächtnisübungen

Berlin, (lifePR) - Zu der CD-ROM "Demenz interaktiv" sagte Heike von Lützau-Hohlbein, 1. Vorsitzende der Deutschen Alzheimer Gesellschaft: "Wir versuchen Demenzkranke und ihre Angehörigen auf verschiedenen Wegen zu erreichen. Dazu gehören auch die modernen Medien."

Die von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft herausgegebene CD-ROM entstand in Zusammenarbeit mit der österreichischen Firma Plejaden, die über große Erfahrungen mit moderner Multimedia-Technologie verfügt. Sie enthält einen "Informationsteil", der sich in erster Linie an pflegende Angehörige wendet. Darin werden das Krankheitsbild und der Verlauf von Demenzerkrankungen sowie die Möglichkeiten der medikamentösen und der nicht-medikamentösen Therapien erklärt.

Einen Schwerpunkt bildet der Teil "Leben mit Demenzkranken", der Tipps und Anregungen gibt, um das oft schwierige Leben mit Demenzkranken zu erleichtern. Auch auf die Situation pflegender Angehöriger wird ausführlich eingegangen. Möglichkeiten zur Entlastung und Grenzen der Belastbarkeit werden aufgezeigt. Ferner werden einige wichtige rechtliche und finanzielle Fragen, z.B. zur Vollmacht oder Pflegeversicherung, behandelt. Die Informationstexte werden ergänzt durch Videos mit Stellungnahmen von Experten aus Selbsthilfe, Psychiatrie und Beratung, kurzen Videos zum Umgang mit Demenzkranken, Beispielen aus der Praxis und Buchtipps.

Die "Aktivierungsprogramme" enthalten Gedächtnisübungen für Betroffene und Angehörige. In einem Quiz können u.a. die Themengebiete Sport, Tiere oder Redensarten ausgewählt werden. Ein umfangreicher Musikteil bietet die Auswahl u.a. aus Volks-, Kinder-, Jahreszeitenliedern. Erinnerungen werden angeregt durch Alben mit Bildern und Tönen. Hier können auch eigene Fotos, etwa aus der Kindheit, oder Musikdateien hinzugefügt werden. Schließlich gibt es einen Teil mit Entspannungsübungen.

Dazu Heike von Lützau-Hohlbein: "Es geht nicht um ein leistungsbezogenes Training, sondern um spielerische Übungen, die Demenzkranken Freude bereiten und das Gedächtnis anregen. Besonderen Spaß kann es machen, wenn Großeltern und Enkel gemeinsam vor dem Bildschirm sitzen."

Demenz interaktiv. Informationen und Übungen für Demenzkranke und Angehörige. CD-ROM, 2007, 15 €
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer