Stefan Schreiter verlängert Vertrag mit DSD Dr. Edmund Stassen folgt auf Robert Maurer

Beirat setzt Zeichen für Kontinuität: CEO wird Unternehmen weitere drei Jahre leiten / Neuer Geschäftsführer übernimmt Aufgabe ab 1. August 2008

(lifePR) ( Köln, )
Der Beirat der Duales System Deutschland GmbH(DSD) hat den Vertrag mit Stefan Schreiter (43), dem Vorsitzenden der DSD-Geschäftsführung, um weitere drei Jahre bis zum 31. Dezember 2011 verlängert. Mit dieser Entscheidung setzen die Beiratsmitglieder als Vertreter des Hauptgesellschafters ein deutliches Zeichen für Kontinuität. Reinhard Gorenflos, Vorsitzender des DSD-Beirats und Partner von Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR): "Stefan Schreiter genießt unser vollstes Vertrauen. Er hat die strategische und operative Neuausrichtung des Unternehmens seit 2006 in exzellenter Weise vorangetrieben. DSD ist heute in einem wettbewerblich schwierigen Umfeld hervorragend positioniert und für zukünftige Entwicklungen bestens ausgerichtet."

Mit Wirkung zum 1. August 2008 übernimmt Dr.-Ing. Edmund Stassen (40)als Geschäftsführer und COO den Bereich Entsorgung und Verwertung.Robert Maurer (53), bisheriger DSD-Geschäftsführer, hatte den Beirat des Unternehmens frühzeitig gebeten, aus gesundheitlichen Gründen den zum Jahresende 2008 auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Der Beirat hat diesem Wunsch entsprochen. "Robert Maurer hat sich große Verdienste um das Unternehmen und die Kreislaufwirtschaft in Deutschland erworben", erläuterte Reinhard Gorenflos. "Wir respektieren seine Entscheidung, bedauern sein Ausscheiden sehr und freuen uns, dass er uns auch in Zukunft als Berater zur Seite stehen wird."

Dr. Edmund Stassen, Diplom-Ingenieur für Metallurgie und Werkstofftechnik, war zuletzt als Mitglied des Vorstandes der Conergy AG, Hamburg, verantwortlich für Logistik, Corporate Sourcing und Qualitätsmanagement. Zwischen 1999 und 2004 leitete er bei der Brauerei Beck & Co./Interbrew Deutschland GmbH, Bremen, den nationalen Einkauf sowie die Mehrwegabfüllung.

Von 1995 bis 1999 arbeitete Dr. Stassen als Bereichsleiter Strategi sche Beschaffung der Kartondivision bei der Mayr-Melnhof Karton AG, Wien. Im Rahmen dieser Tätigkeit leitete er von 1995 bis 1997 das Qualitätsmanagement der Meltra Gesellschaft für Rohstoff- und Entsorgungswirtschaft mbH, Nürnberg, der Recycling-Division der Mayr-Melnhof-Gruppe, und war Geschäftsführer der zur Meltra gehörenden RSI Recyclinganlagen und Handels GmbH, Gera. Seine berufliche Laufbahn begann Dr. Stassen 1994 als freier Berater bei der ORG-Consult Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH, Essen, einem Unternehmen der RWE-Gruppe. Stefan Schreiter: "Mit Dr. Stassen gewinnen wir einen exzellenten Manager mit ausgewiesener Beratungs- und Strategiekompetenz sowie reichhaltiger operativer Erfahrung, der hervorragend in unser Managementteam passt."

Robert Maurer ist dienstältester Manager der DSD und seit 1992 im Unternehmen, zunächst als Abteilungsleiter Entsorgung Nord, später als Direktor Entsorgung und Geschäftsführer der DSD-Tochterunternehmen SYSTEC und Deutsche Gesellschaft für Kunststoff-Recycling mbH (DKR). In die Verantwortung Maurers fallen die Organisation der Ausschreibungen der Leistungsverträge seit 2003, die zu den größten Verfahren dieser Art überhaupt gehören, sowie der Ausbau insbesondere des Kunststoffrecyclings. Seit 2006 gehört er der DSD-Geschäftsführung an.

Die DSD-Geschäftsführung besteht aus Stefan Schreiter (CEO), Frank Mallet (CFO) und Dr. Edmund Stassen (COO).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.