Emitec treibt Optimierung der Emissionsminderung in Nutzfahrzeugen voran

IAA 2014: Fokus Emitec-Stand, Halle 12/ C22

Emitec Konzeptstudie für ein kompaktes EURO-VI Abgasreinigungssystem
(lifePR) ( Hannover, )
.
- Abgasreinigungskonzept für EURO VI: kleiner, leichter, effizienter und einfacher
- Produktportfolio für Wachstum und neue Märkte in Asien
- Eingliederung von Emitec in den neuen Continental Geschäftsbereich Fuel & Exhaust Management (FEM) kombiniert Stärken im Angebotsportfolio


Auf der 65. IAA Nutzfahrzeuge zeigt Emitec neue Konzepte zur Optimierung der Abgasnachbehandlung auf dem Stand der gültigen Euro VI Norm. Eine Schlüsselrolle spielt dabei die Selektive Katalytische Reduktion (Selective Catalytic Reduction, SCR) zur Einhaltung der NOx-Grenzwerte. Emitec bietet für die Emissionsminderung hoch-effektive Metall-Katalysatorträger, PM-Metalit-Partikelfilter und SCR-Dosiersysteme, die sich in vielen Serienanwendungen umfangreich bewährt haben. Durch die jüngst erfolgte Emitec Eingliederung in Continental Powertrain besteht nun ein Kompetenzverbund, der von der Einspritzung und Motorsteuerung über Fragen der Systemkonfiguration bis zur Sensorik zur Messung und Überwachung der Abgasqualität sowie des Sauerstoffgehalts im Ansaugtrakt und die Komponenten für die Abgasnachbehandlung reicht. "Für die Arbeit an Lösungen zur weiteren Emissions- und Verbrauchminderung sind das ideale Voraussetzungen", so Dr. Markus Distelhoff, Leiter des neuen Continental Powertrain Geschäftsbereichs Fuel & Exhaust Management (FEM).

Dr. Berthold Curtius, Leiter des Segments Exhaust Management innerhalb von FEM, sieht Emitec gut positioniert: "Wir werden in gewohnter Weise mit unseren Kunden innovative Komponenten und Konzepte bis zur Serienreife entwickeln. Zusammen mit Continental können wir die hohen Anforderungen im wichtigen Wachstumsfeld der Abgasnachbehandlung noch besser bedienen."

Konzept zur Optimierung der komplexen Abgasreinigungssysteme

In Europa liegt der Entwicklungsschwerpunkt jetzt auf Optimierungsstrategien. Systeme und Komponenten sollen dazu kleiner, leichter, effizienter und weniger komplex werden. Emitec zeigt dazu auf der IAA in Hannover als Konzeptstudie einen Systemansatz, der Gewicht und Bauraumbedarf für die Abgasreinigung im Nutzfahrzeug signifikant verringert. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für Nutzlast und Fahrzeugdesign und unterstützt die weitere Senkung des Kraftstoffverbrauchs.

Die Robustheit und die Gestaltungsmöglichkeiten der Emitec Metallträger für Oxidationskatalysatoren ermöglichen es in diesem Konzept erstmals, den Katalysator im Nutzfahrzeug in den Freiraum zwischen Motor und Rahmen zu integrieren und dabei mit hinreichend großem Querschnitt den Gegendruck gering zu halten. Für die Abgasreinigungseffektivität ist diese Anordnung vorteilhaft, weil Wärmeverluste minimiert sind und damit auch schon bei niedriger Last und Abgastemperatur im realen Betrieb die katalytische Wirkung genutzt werden kann

Die anschließende AdBlue-Eindüsung als Teil des Systemansatzes erfolgt mit hochpräzisen Continental AdBlue-Injektoren, die von Emitec für den Einsatz in Nutzfahrzeugen und nach kundenspezifischen Anforderungen konfiguriert werden. Methoden der Computational Fluid Dynamics (CFD) dienen dazu, die AdBlue-Verdampfung im Abgas zu optimieren und so schon bei niedrigen Abgastemperaturen hohe NOx-Minderungsraten im Hochleistungs-Metallträger-SCR-Katalysator zu erreichen. Das bei Emitec zur Serieneinführung entwickelte, im AdBlue-Tank eingebaute Dosiersystem (Gen III) mit integrierten Sensorfunktionen vermindert ebenfalls die Systemkomplexität der Konzeptstudie und erfordert keinen zusätzlichen Bauraum am Rahmen.

Produktportfolio für Wachstum und neue Märkte in Asien

Abgasnachbehandlung ist ein weltweiter Wachstumsmarkt: In den USA und Japan gelten ähnlich anspruchsvolle Abgaslimits wie in Europa. Auch im Wachstumsmarkt China soll ab Anfang 2015 kein Nutzfahrzeug mehr zugelassen werden, das nicht wenigstens Euro IV erfüllt. Gerade in Asien sind Emitec-Produkte seit langem erfolgreich im Einsatz. Mit der verbindlichen Einführung von EURO IV in China steigt der Bedarf an Emissionsminderungstechnologie auch dort weiter an. Emitec liefert neben den Katalysatorträgern und Filtern bereits jetzt SCR-Dosiersysteme für die Kunden in der Region. Für die nahe Zukunft plant Continental am Standort Wuhu (China) Emitec Dosiersysteme für die AdBlue-Zumessung als Bestandteil von SCR-Lösungen herzustellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.