Continental passt die Preise für Nutzfahrzeug-Reifen an

Steigende Rohstoffkosten erfordern neuerliche Preiserhöhung

(lifePR) ( Hannover, )
Die Continental AG wird ihre Verkaufspreise für alle Nutzfahrzeugreifen in Europa ab 1. September 2008 um durchschnittlich 5 % anheben. Die Ursachen liegen bei den unaufhaltsam steigenden Preisen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe. Die Marktpreise insbesondere für Öl, Energie aber auch für Stahl und Naturkautschuk haben in der ersten Jahreshälfte 2008 ebenfalls deutlich zugelegt.

Herbert Mensching, Managing Direktor Marketing and Sales für das Nutzfahrzeugreifen Ersatzgeschäft in Europa sieht die Hauptursache für die Preisanpassung vor allem auf der Ressourcenseite. "Vor dem Hintergrund knapper Ressourcen gehe ich davon aus, dass der hohe Kostendruck in den nächsten Monaten weiterhin zunehmen wird."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.