Montag, 20. August 2018


Stabswechsel im Klinikum Christophbad

Professor Doktor Nenad Vasic übernimmt die ärztliche Leitung des Klinikums

Göppingen, (lifePR) - Herr Professor Doktor Nenad Vasic übernimmt ab April 2016 die Position des ärztlichen Direktors und des Chefarztes der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Klinikum Christophsbad. Professor Vasic ist Nachfolger von Herrn Privatdozent Dr. Leo Hermle, der nach über 25-jähriger Tätigkeit im Klinikum Christophsbad, zwar in den "vertragsmäßigen" Ruhestand tritt, aber dem Christophsbad und seinen Patienten weiterhin als erfahrener Psychiater für den Bereich von Menschen mit chronisch psychiatrischen Erkrankungen erhalten bleibt und zugleich in diesem Bereich ein wissenschaftliches Projekt leiten wird. Einig sind sich die Geschäftsführung und die acht chefärztlichen Kollegen von Herrn Dr. Hermle darin: "Dass es sein Erfolg ist, die psychiatrisch-psychotherapeutische Versorgungsmedizin für die Patienten weit vorangebracht zu haben. Es ist eine Klinik entstanden, die in sich spezialisierte Abteilungen für Menschen mit Depressionen und Störungen in der Entwicklung der Persönlichkeit, sowie das breite Feld der bipolaren (manisch-depressiven) Störungen und schizophrenen Psychose integriert."

Die Wahl von Herrn Professor Vasic als Nachfolger von Herrn Dr. Hermle war bereits im Herbst mit Abschluss des Bewerbungsverfahrens gefallen. Die beteiligten Gremien hatten die erfreuliche, aber sehr schwere Aufgabe gemeistert, unter einer stattlichen Anzahl hoch qualifizierter und mehreren grundsätzlich sehr geeigneten Kandidaten mitzuentscheiden. Die beeindruckenden Qualifikationen und die Lebenswege der Kandidaten, sowie deren Referate und Sichtweise zur Zukunft des Klinikums Christophsbad in der Region zeigten den Gremienmitgliedern interessante Entwicklungsfenster auf. "So war die Entscheidung zwar schwer, aber die Wahl keineswegs eine Qual" meint Geschäftsführer Bernhard Wehde, der sich freut, dass Professor Vasic im Auswahlverfahren mit seinem Auftreten und seinen Qualifikationen die Pflegedirektorin, alle Chefärzte, den scheidenden Ärztlichen Direktor, den Verwaltungsrat des Christophsbades und die Geschäftsführung auf ganzer Linie überzeugt hat. Der zukünftige Ärztliche Direktor des Klinikums Christophsbad antwortet auf die Frage, was für seine Bewerbung besonders entscheidend war: „Mich hat vor allem das hohe medizinisch-therapeutische, sowie pflegerische Niveau, die 164-jährige Tradition und Geschichte sowie die vorbildliche medizinische und wirtschaftliche Führung des Hauses überzeugt. Auf dieser Basis sehe ich sehr gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten."

Herr Professor Vasic verfügt als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie über eine mehrjährige klinische Leitungserfahrung zunächst als Oberarzt an der psychiatrischen Universitätsklinik in Ulm sowie seit September 2014 als stellvertretender Klinikdirektor - mit entsprechender Mitarbeiter- und Budgetverantwortung sowie Mitverantwortung für die strategische Entwicklung - der Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie in Günzburg.

Im Jahr 2010 habilitierte Herr Professor Vasic an der medizinischen Fakultät der Universität Ulm und erhielt die Lehrbefugnis "Venia Legendi" für das Fach Psychiatrie. Im Mai 2014 wurde er zum außerordentlichen Professor an der Universität Ulm ernannt.

Herr Professor Vasic möchte seine Schwerpunkte im Christophsbad zunächst darin setzen, die vielfältigen Potenziale, welche sich aus der vorhandenen Fächerkombination und den bereits vorliegenden Spezialisierungen ergeben, weiterzuentwickeln, mit dem Ziel, die bestehende Synergien – im Sinne der Patienten – noch effizienter auszunutzen. Die Zukunft der klinischen Versorgung sieht er im verstärkten Ausbau der sektorenübergreifenden Behandlungsangebote, insbesondere einer Stärkung der ambulanten und teilstationären Versorgungsformen sowie in der Förderung der Prävention. Zugleich möchte er die Stigmatisierung psychischer Erkrankungen im Landkreis Göppingen durch verstärkte Aufklärungsarbeit sowie niederschwellige Informations- und Behandlungsangebote weiter bekämpfen.

Herr Professor Vasic wohnt derzeit noch in Ulm, ist verheiratet und hat drei Kinder im Alter von zehn, sechs und drei Jahren. Nach Beginn seiner Tätigkeit wird er mit seiner Familie den Wohnsitz nach Göppingen verlegen.

Der offizielle Stabwechsel wird im Rahmen eines Symposions und Festaktes am 14. April im Herrensaal des Christophsbads stattfinden.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer