Buddhistische Mönche streuen Sandmandala im Klinikum Christophsbad

Vorführung, Zeremonien und Vorträge von Freitag, 13.09. bis Samstag, 21.09.2019

Buddhistische Mönche streuen Sandmandala im Klinikum Christophsbad (lifePR) ( Göppingen, )
Eine Woche lang gastieren vier buddhistische Mönche aus dem indischen Ladakh im Klinikum Christophsbad, nehmen die Besucher in ihren meditativen Alltag mit und gestalten in dieser Zeit ein Mandala mit „Medizin-Buddha“-Motiv. Feinst gestreut aus buntem Sand soll es den buddhistischen Kosmos abbilden. Zu Vorführungen, Zeremonien und Vorträgen lädt das Klinikum Christophsbad herzlich in die Turnhalle der Kinder- und Jugendpsychiatrie (Haus 25) auf dem Göppinger Gelände in der Faurndauer Straße 6-28 ein. Die Eröffnungsfeier startet am Freitag, dem 13. September, um 16.30 Uhr. Nach einer beeindruckenden Zeremonie beginnen die Mönche mit dem Streuen des Mandalas.

Mandalas sind kreisrunde oder geometrische Schaubilder, die im Buddhismus zu religiösen Zwecken verwendet werden. Sie entstehen in stunden- oder wochenlanger, meditativer und konzentrierter Arbeit. Eine Möglichkeit ist es, sie aus feinstem, farbigen Sand zu streuen. Dabei geht es nicht um schnelle Ergebnisse oder gute Haltbarkeit: Das Bild mit dem diesjährigen Motiv „Medizin-Buddha“ wird vielmehr nach seiner Vollendung wieder zusammengefegt und mit einer Prozession feierlich in die Fils gestreut. Sie sind also keine Werke für die Ewigkeit.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Programm 13. bis 21. September 2019

Freitag, 13.09., 16.30 Uhr Eröffnungsfeier mit beeindruckender Zeremonie. Am Ende beginnen die

Mönche mit dem Streuen des Mandalas.

Tagesablauf (auch am Wochenende) Samstag, 14.09. bis Samstag, 21.09.2019

9-9.30 Uhr Puja (Andachtsübung)

9.30-12 Uhr Streuung Sandmandala. Besucher können gerne zuschauen und Fragen stellen.

12-14 Uhr Mittagspause

14-17.30 Uhr Streuung Sandmandala. Besucher können gerne zuschauen und Fragen stellen.

17.30-18 Uhr Puja (Andachtsübung)

Zusätzliche Veranstaltungen:

Montag, 16.09., 18.30 Uhr Reisebericht mit Bildern einer Reise ins indische Ladakh, Herkunftsland der Mönche und auch bekannt als „Klein-Tibet“. Im Anschluss berichtet Geshe Lobzang Gilek über den  Aufbau eines Schulprojekts in Ladakh.

Donnerstag, 19.09., 18.30 Uhr Vortrag

Einführung in Kunst und Bedeutung der Mandalas

Samstag, 19.09., 15 Uhr Abschlussfeier mit beeindruckender Zeremonie. Der gesegnete Sand

wird nach einer Prozession zur Fils feierlich in den Fluss gestreut, um die positive Energie weiterzuleiten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.christophsbad.de/kultur
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.