Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 219013

Smove - das neue konsequent ergonomische Schüler-Sitzmobil

Hersbruck, (lifePR) - Der Ergonomiespezialist Chairgo GmbH aus Hersbruck bei Nürnberg hat einen neuen Schülerstuhl entwickelt, der sich konsequent an den Erfordernissen von Kindern und Jugendlichen im Alter von 5 bis 18 Jahren ausrichtet. Der Smove (gesprochen "smuuf") vereint die Vorteile eines kompakten Hockers mit denen eines Drehstuhls.

Herzstück ist die ERGO TOP Technologie, die eine in alle Richtungen bewegliche Sitzfläche ermöglicht. Dank dieser Beweglichkeit nimmt der Schüler automatisch die ergonomisch erwünschte Sitzhaltung mit Vorwölbung ("Lordose") im Lendenwirbelbereich ein. Gleichzeitig sorgen die permanenten leichten Bewegungen des Rückens bei jedem Haltungswechsel für eine Versorgung der Bandscheiben mit Nährstoffen und eine Stärkung der Rückenmuskulatur. Die Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer (IGR e.V.) hat den Smove getestet und bestätigt diese positiven Wirkungen.

Mehr Ruhe für ADHS Patienten

Untersuchungen in Dänemark haben ergeben, dass das Sitzen mit ERGO TOP bei ADHS Patienten zu verringerter Unruhe und somit gesteigerter Aufmerksamkeit führen kann. Grund hierfür ist, dass der Bewegungsdrang des Kindes durch die permanenten Bewegungen in Rücken und Gesäßpartie permanent aufgenommen wird. Die Bewegung findet somit unmerkbar ganz nebenbei statt ohne den Schüler und seine Umwelt zu stören.

Mitwachsend und flexibel

Den Smove gibt es in zwei Varianten: "S" für Schülerinnen und Schüler von etwa 5 bis 9 Jahren und "M" ab 8 Jahren. Bei beiden ist die Sitzhöhe mittels Sicherheitsgasfeder verstellbar, der Stuhl wächst also mit. Besonders pfiffig ist die kleine Lehne des Smove: Sie lässt sich in Höhe und Tiefe verstellen und passt sich somit dem Körperbau individuell an. Neben der normalen Position als Rückenlehne, kann sie auch neben oder vor den Körper bewegt werden. Das extra kompakte Fußkreuz aus robustem Kunststoff besitzt fünf Rollen. Der Sitzvielfalt sind kaum Grenzen gesetzt, Kinder und Jugendliche nutzen den Smove daher nicht nur beim Arbeiten am Schreibtisch, sondern auch beim Spielen oder Lesen. Ihr Rücken wird es ihnen später danken, denn laut aktuellen Studien haben etwa 50% aller Erstklässler schon Haltungs- und/oder Rückenprobleme. Mit einem ergonomischen Stuhl wie dem Smove kann dem effektiv vorgebeugt werden.

Den Smove gibt es mit verschiedenen Bezugmaterialien in einer Vielfalt an Farben. Alle Bezüge können auch einzeln ausgetauscht werden, dem im Laufe der Schülerlebens wechselnden Geschmäckern kann so einfach Rechnung getragen werden.

Unter www.BewegtSitzer.de finden sich nähere Informationen sowie ein Video über den Smove.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer