Ramsauer trifft Personalvertretung der Lufthansa-Kapitäne

(lifePR) ( Berlin, )
Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer empfängt am Nachmittag im Ministerium in Berlin die Personalvertretung aller Kapitäne der Deutschen Lufthansa Passage.

Auf der Tagesordnung stehen aktuelle Fragen des Luftverkehrs, etwa die Auswirkungen des Vulkanausbruchs auf Island und die Folgen für die Luftverkehrsunternehmen. Hierzu haben bereits mehrere Expertengespräche im Ministerium stattgefunden, an denen auch die Piloten beteiligt waren. Besprochen wurden die notwendigen Maßnahmen bei künftigen Gefahren durch Vulkanasche im Luftverkehr.

Ramsauer: "Wir brauchen weiterhin dringend einheitliche Messverfahren und Grenzwerte. Hierfür nutzen wir den Sachverstand der von uns eingerichteten Arbeitsgruppen und das Fachwissen der Piloten."

Das heutige Gespräch dient auch dem Gedankenaustausch über Anliegen der Personalvertretung der Flugkapitäne, unter anderem zum Thema Flug-, Dienst- und Ruhezeiten. Ziel der geltenden Regelung ist es, die Sicherheit im Flugverkehr zu gewährleisten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.