Aufruf für mehr Sicherheit im Fahrradverkehr

Ramsauer: Licht an in der dunklen Jahreszeit!

(lifePR) ( Berlin, )
Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat heute im Rahmen der fünften Verkehrssicherheitstage in der Jugendsiedlung Traunreut e.V. alle Fahrradfahrer aufgerufen, in der dunklen Jahreszeit das Fahrradlicht anzuschalten. Die Radler sollen für eine sichere Beleuchtung sowie gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr sorgen. Die Aktion wird von den Verkehrswachten Berchtesgadener Land und Traunstein unterstützt - mit Informationsständen, einem Fahrradsimulator sowie Demonstrationsmaterial wie Fahrradleuchten oder reflektierender Bekleidung.

Ramsauer: "Wir wollen, dass noch mehr Menschen das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel nutzen. Dabei sollen sie gesund und unversehrt bleiben. Für alle Radfahrerinnen und Radfahrer gilt:
Licht an in der dunklen Jahreszeit! Wer ohne Licht fährt, geht ein hohes Unfallrisiko ein. Deshalb wollen wir die Eigenverantwortung stärken. Sehen und gesehen werden - das ist ein lebenswichtiges Motto im Straßenverkehr."

Viele Radfahrer missachten die Gefahren. Eine Studie aus dem Jahr 2009 belegt: Fast 40 Prozent der Radler fahren ohne Licht. Stichproben in elf deutschen Städten haben ergeben, dass die kontrollierten Fahrräder entweder über keine funktionierende Beleuchtung verfügten oder das vorhandene Licht nicht eingeschaltet war.

Minister Ramsauer dankte der Landesverkehrswacht des Freistaates Bayern sowie der Jugendsiedlung Traunreut:
"Hier wird mit großem ehrenamtlichen Engagement Verkehrserziehung für junge Menschen geleistet. Das kann Leben retten - auch im Straßenverkehr", so Ramsauer.

Wer mit einem Fahrrad ohne funktionierende Lichtanlage nach Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (StVZO) unterwegs ist, riskiert ein Verwarnungsgeld von bis zu 35 Euro. In Einzelfällen drohen auch haftungsrechtlichen Konsequenzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.