Entwicklung des Arbeitsmarktes im Oktober 2013

(lifePR) ( Nürnberg, )
.
  • 8086 Frauen und Männer im Ortenaukreis ohne Arbeit
  • Rückgang der Arbeitslosenquote um 0,2 Prozentpunkte auf 3,4 Prozent
8086 Männer und Frauen waren im Monat Oktober arbeitslos gemeldet, 251 Personen weniger als im Vormonat. Bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen ging die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vormonat um 0,2%-Punkte auf 3,4 Prozent zurück. Die Regionaldirektion in Stuttgart gab für Baden-Württemberg eine Arbeitslosenquote von 3,9 Prozent bekannt. Unter den 19 Agenturen in Baden-Württemberg belegt Offenburg weiterhin den sechsten Platz.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Arbeitslosenbestand um 116 Personen verringert, im Oktober 2012 waren in der Ortenau 8202 Menschen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote betrug im Vorjahresmonat 3,5 Prozent. "Erfreulich ist, dass erstmals seit 18 Monaten die Entwicklung der Arbeitslosigkeit zum Vergleich zum Vorjahresmonat rückläufig ist", sagt Dr. Torsten Denkmann, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Offenburg

Entwicklung am Arbeitsmarkt (SGB III)

Im Bereich der Arbeitslosenversicherung (SGB III) werden bei der Agentur für Arbeit Offenburg 3729 Menschen ohne Beschäftigung betreut, 197 weniger als im Vormonat. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote liegt bei 1,6 Prozent.

Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit spiegelt sich auch in den Zahlen zu einzelnen Personenkreisen wider.

Im abgelaufenen Monat waren 2014 Männer arbeitslos, 98 weniger als im September. Die Arbeitslosigkeit ging bei den Frauen gegenüber dem Vormonat um 99 auf 1715 zurück. Bei den über 50 -Jährigen hat sich die Zahl um 19 auf 1581 erhöht. "Ein besonderer Erfolg zeigt sich beim Rückgang der Arbeitslosen unter 25 Jahren. Hier ist es gelungen die Anzahl um 141 gegenüber dem Vormonat auf 423 zu reduzieren - gegenüber dem Vorjahresmonat bedeutet das einen Rückgang um fast 20 Prozent", so Dr. Torsten Denkmann, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Offenburg.

Die Arbeitslosenzahlen (SGB III) aus den Geschäftsstellen

Regional betrachtet ist die Arbeitslosenzahl im aktuellen Berichtsmonat in fast allen Geschäftsstellen zurückgegangen. In der Hauptagentur verringerte sich die Arbeitslosenzahl um 66 Personen. Aktuell suchen in Offenburg 1150 Personen eine Arbeitsstelle.

Ein Rückgang von 56 Personen ist in der Geschäftsstelle Lahr zu verzeichnen - hier waren im Oktober 988 Personen arbeitslos gemeldet. Auch die Geschäftsstelle Hausach meldet einen Rückgang auf 326 Arbeitslose Frauen und Männer, 30 weniger als im Vormonat. In der Geschäftsstelle Achern ging die Zahl der Arbeitslosen um 38 auf 366 zurück, in der Geschäftsstelle Oberkirch um 24 auf 275. In der Geschäftsstelle Kehl nahm die Zahl der Arbeitslosen um 17 auf 624 zu.

Dynamik am Arbeitsmarkt (SGB III)
In den vergangenen vier Wochen meldeten sich bei der Agentur für Arbeit Offenburg 1436 Personen neu oder erneut arbeitslos. Gleichzeitig beendeten 1607 Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit.

Entwicklung am Arbeitsmarkt (SGB II)
Bei der kommunalen Arbeitsförderung sind 4357 Personen registriert, 54 weniger als im September 2013.

Stellensituation (SGB III)
Das Arbeitgeberservice-Team der Arbeitsagentur erfasste im Oktober 693 neue Stellenangebote. Aktuell sind insgesamt 2042 Stellenangebote in der Ortenau zu besetzen.

Eine Auswahl der im Oktober 2013 neu akquirierten Stellen (w/m):

Offenburg:
12 Helfer Kunststoffherstellung, 11 Fachkräfte Verkauf, 10Fachkräfte Kfz Technik, 9 Fachkräfte Lagerwesen, 8 Helfer Lagerwesen, 6 Fachkräfte Dialogmarketing

Lahr:
7 Erzieher/innen, 7 Lagerhelfer, 7 Helfer Metallbearbeitung, 6 Köche, 6 Fachkräfte Verkauf, 5 Berufskraftfahrer, 5 Lagerfachkräfte

Hausach:
5 Helfer Kunststoffherstellung, 3 Schreiner/innen, 3 Helfer Metallverarbeitung

Achern/Oberkirch:
6 Fachkräfte Maschinenbau

Kehl:
5 Berufskraftfahrer, 3 Staplerfahrer, 3 Helfer Metallbau
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.