Biosphäre Potsdam: Tänzer für Video-Clip zum Biosphäre Song gesucht

Video-Casting, Aktionstag Wald und tropisches Erlebnisdinner an einem Tag

Biosphäre Potsdam: Tänzer für Video-Clip zum Biosphäre Song gesucht (lifePR) ( Potsdam, )
Die Biosphäre Potsdam startet mit einem pickepacke vollen Programm in das neue Jahr. Am Sonnabend, den 7. Januar startet das große Casting für die Video-Clip-Aufnahmen zum neuen Biosphäre-Song. Die äußerst tanzbare Komposition von Clemens Maria Haas hat die Gäste der Frosch-Party so begeistert, dass spontan die Idee entstand, zu diesem Song auch ein Video-Clip zu drehen. Dafür sucht die Biosphäre jetzt Tänzer jeden Alters.

Am 7. Januar, ab 12:00 Uhr können sich kleine und große Bewegungskünstler in der Biosphäre einfinden, um bei dem Casting dabei zu sein. Weitere Termine für das Casting in der Biosphäre sind der 10. und 12. Januar 2012 von 10:00-14:00 Uhr sowie der 22. Januar 2012 von 12:00-16:00 Uhr.

Schon um 10:00 Uhr beginnt am ersten Samstag des Jahres der Aktionstag Wald. Anlässlich der aktuellen Sonderausstellung "www - waldweltweit" wird an diesem Tag das Thema Wald in allen Bereichen der Biosphäre mit seinen vielen Facetten beleuchtet. Das Thema Wald präsentiert sich mit Vorträgen, Musik und einem großen Kinderprogramm. So können sich die Besucher zum Beispiel auf einen spannenden Erlebnisbericht aus den Wäldern Madagaskars freuen. Dazu gibt es ein großes Mal- und Spielprogramm der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald rund um das Thema Wald unter Beteiligung des Landesbetriebes Forst Brandenburg. Spannend und lehrreich wird es auf dem "Kakao-Parcours" der Berliner Bohne. Als neues Highlight der Dauerausstellung wird an diesem Tag die Regenwaldhütte in der Biosphäre Potsdam neu eröffnet: Der gebürtige Honduraner und Diplom Biologe Roberto Tinoco hat eine kleine Ausstellung für die Hütte erarbeitet, das sich rund um die Maniokpflanze rankt. Mit Erklärungen zu ihrer Bedeutung, Original-Werkzeugen sowie einer eigens komponierten Begleitmusik können die Gäste hier dieses wichtige Grundnahrungsmittel kennenlernen.

Dazu sind die Gäste des Aktionstages zu einer Führung durch die Ausstellung "www - waldweltweit" eingeladen. Hier erfahren sie von den Biosphäre-Experten viel Wissenswertes und Erstaunliches zum Thema Wald. Die Guides bieten auch die Gelegenheit zum ausführlichen Nachfragen.

Kaum ist der Aktionstag Wald beendet, beginnt auch schon das nächste Highlight, mit dem der Tag auch beschlossen wird: Kochweltmeister Ronny Pietzner und Weltumsegler Christoph Kolumbus laden ihre Gäste um 20:00 Uhr zum tropischen Erlebnisdinner ein. Kochweltmeister Ronny Pietzner erobert die Bord-Küche von Christoph Kolumbus, der seinerseits viel Seemannsgarn spinnen und von seinen außergewöhnlichen Schiffspassagen und Entdeckungen auf den sieben Weltmeeren berichten wird. Zusammen wetteifern beide um die Gunst der Gäste! Es wird spannend bei diesem Erlebnisdinner mit vier Gängen. Der Kochweltmeister kredenzt wahre Gaumenfreuden, Kolumbus sorgt für intellektuelle Stimulanz - und das alles im traumhaften Tropenambiente.

Natürlich findet auch die beliebte Koi-Mitmach-Fütterung am Urwaldsee wieder an diesem Sonnabend und Sonntag um 12:00 statt. Bei der Fütterung erläutern die Biosphäre-Fachleute viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.

Seit 1. Januar 2012 gelten in der Biosphäre neue Eintrittspreise: Erwachsene: 11,50 Euro; Kinder von 5-13 Jahren: 7,80 Euro; Kleinkinder von 3-4 Jahren: 4,50 Euro; ermäßigt bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises: Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Schwerbehinderte (ab 50% Behinderung), Personen im Bundesfreiwilligendienst, Freiwilligen Sozialen Jahr oder Freiwilligen Ökologischen Jahr): 9,80 Euro; Familien (zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern): 33,50 Euro; Mini-Familie (ein Erwachsener mit bis zu zwei Kindern): 19,50 Euro

Das Wochenende im Detail:

Sonnabend, 7. Januar 2012, 10:00-19:00 Uhr
Aktionstag Wald
Die Sonderausstellung "www - waldweltweit" hat schon zehntausende von Besuchern in ihren Bann gezogen. Die Ausstellung widmet sich dem Thema Wald mit all seinen spannenden Facetten. Und zwar von lokal bis global, interaktiv, anschaulich, lesens- und erlebenswert. Auf Grund des großen Interesses hat sich die Biosphäre Potsdam entschlossen, den ersten Sonnabend im neuen Jahr zum Aktionstag Wald auszurufen. Mit vielen Akteuren, Vorträgen, Musik und einem großen Kinderprogramm.

Programm:

11:30 Uhr: Eröffnung der Regenwaldhütte
Die Regenwaldhütte ist Teil des Rundgangs durch die Biosphäre und stellt ab dem 7. Januar ein eigenes kleines Highlight dar: Der gebürtige Honduraner und Diplom Biologe Roberto Tinoco hat eine Ausstellung für die Hütte erarbeitet, die sich rund um die Maniokpflanze rankt. Mit Erklärungen zu ihrer Bedeutung, Original-Werkzeugen sowie einer eigens komponierten Begleitmusik können die Gäste hier dieses wichtige Grundnahrungsmittel kennenlernen.

12:00 Uhr: Mitmach Koi-Fütterung
Jeden Samstag und Sonntag pünktlich zur Mittagszeit findet am Urwaldsee die Fütterung der Kois statt. Natürlich unter Mithilfe aller kleinen Besucher und mit Erklärungen und Anekdoten der Biosphäre-Experten.

12:30 Uhr: Vortrag "Natur und Kulturgeschichte des Manioks" mit dem Diplom-Biologen Roberto Tinoco
Der Diplom-Biologe Roberto Tinoco ist gebürtiger Honduraner und kennt sich mit der Maniok-Pflanze bestens aus. In diesem spannenden Vortrag berichtet er nicht nur über die Natur dieser Pflanze, sondern auch über ihre Bedeutung für das Leben der Menschen in seiner Heimat.

13:15 Uhr: Musikalischer Beitrag "Manioks Mythen: Eine musikalische Reise durch die kulturelle Geschichte des Manioks" mit Andrés Torres, Berlin
Für die neue Regenwaldhütte hat der gebürtige Kolumbianer und Musiker Andrés Torres eine Musik komponiert und sich dabei durch die Praxis der traditionellen Verarbeitung des Manioks inspirieren lassen. Die Komposition ist eine Kollage, die die Töne des Regenwaldes vereint und unter die sich Schritt für Schritt weitere Klänge mischen, die zum alltäglichen Leben der dort lebenden Menschen gehören. Sie wird zu diesem Termin in der Biosphäre uraufgeführt.

13:30 Uhr: Vortrag "Santería - eine afroamerikanische Religion auf Kuba" von Frau Dr. Claudia Rauhut, FU Berlin
Die Santería ist eine afrokubanische Religion und entstand während des transatlantischen Sklavenhandels im 19. Jahrhundert in Kuba als religiöses Erbe westafrikanischer Yoruba-Sklaven und des spanisch-kolonialen Katholizismus. Im 19. und 20. Jahrhundert wurden "afrikanische" Praktiken in Kuba als Hexerei und schwarze Magie ausgegrenzt, kriminalisiert und aufgrund rassistischer, später ideologischer Vorbehalte an den Rand gedrängt.

Seit den 1990er Jahren erlebt die Santería im Zuge der politischen und wirtschaftlichen Öffnung Kubas sowie angesichts einer globalen Nachfrage nach afrokubanischen Traditionen im Tourismus, in Musik und Konsumkultur einen Aufschwung. Sie gilt gegenwärtig als die am meisten praktizierte Religion in Kuba. Der Vortrag beleuchtet ihre Geschichte und gegenwärtige gesellschaftliche Verankerung in Kuba und geht auf Veränderungen durch Migration und Globalisierung ein.

14:30 Uhr Vortrag "Erlebnisbericht aus Madagaskar" von Christiane Raetzsch
17 Tage reiste die Referentin durch Madagaskar. Dabei interessierte sie vor allem die Flora und Fauna des Regenwaldes. Mitgebracht hat sie nicht nur zahlreiche Eindrücke, sondern auch Fotos, mit deren Hilfe sie die Vortragsgäste mitnimmt auf ihre Reise quer über die afrikanische Insel. Einen Schwerpunkt des Vortrags wird auch das Leben der Menschen, ihre Ernährung und ihre Märkte bilden.

15:00 Uhr: Führung durch die Ausstellung "www - waldweltweit"
Die Biosphäre stellt mit der Sonderausstellung "www - waldweltweit" das Thema Wald ganz besonders begreifbar dar. Bis zum 25. Januar 2012 können die Besucher in der Potsdamer Tropenwelt an verschiedenen interaktiven Stationen und zahlreichen Schauplätzen das Thema Regenwald in all seinen schillernden Facetten erleben. Die geführte Tour nimmt die Besucher an die Hand auf dem Weg durch die Ausstellung und den Tropengarten. Hier gibt es nicht nur Gelegenheit zum ausführlichen Nachfragen, die Biosphäre-Experten vermitteln auch viel Wissenswertes und Erstaunliches.

11:30-16:30 Uhr: Kinder- und Familienprogramm mit der Berliner Bohne
Auf dem Schokoladenparcours wird spielerisch erklärt, wo unser Kakao herkommt, wie er angebaut wird, aber auch was fairer Handel bedeutet.

10:00-18:00 Uhr: Kinder- und Familienprogramm der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald unter Beteiligung des Landesbetriebs Forst Brandenburg
Mit Spannendem und Wissenswertem rund um die Produkte des Waldes und ihre Verwendung in unserem Alltag.

Sonnabend, 7. Januar 2012, 12:00-19:00 Uhr
Videocasting "Biosphäre sucht den Dancingstar"
Tanz mit zum Biosphäre-Song! Das heißt es ab dem 7. Januar in der Potsdamer Tropenwelt. Der Musiker Clemens Maria Haas (bekannt durch seinen NDW-Hit "Katharine Katharine") hat gemeinsam mit Claudia Mielke einen Song für die Biosphäre geschrieben, seitdem pfeift es fröhlich durch das Tropenhaus. Für das Video sind alle aufgerufen, mit einem einfachen Tanzschritt mit dabei zu sein. Und so geht's: Komm zum Termin in die Biosphäre zum Video-Casting. Bring Freunde, Oma, Opa mit und alle, die auf Tanz-Spaß stehen! Zieh Deine verrücktesten Klamotten an oder komm einfach wie Du bist - Hauptsache, Du bist dabei. Mit etwas Glück bist Du beim Jury-Casting am 2. Februar 2012 dabei und tanzt bald im Video über die Bildschirme.

Sonnabend, 7. Januar 2012, 20:00 Uhr
Das tropische Erlebnisdinner: Kochweltmeister trifft Weltumsegler
Kochweltmeister Ronny Pietzner und der Weltumsegler Christoph Columbus im Wettbewerb um Ihre Gunst! Es wird spannend bei diesem Erlebnisdinner mit vier Gängen. Die ersten drei Gänge servieren wir Ihnen in unserem Restaurant Luncheon bei bester Unterhaltung. Anschließend laden wir Sie ein zu einem Rundgang durch unseren romantisch beleuchteten Tropengarten. Auf der Innenterrasse des Cafés Tropencamp am Urwaldsee erwartet Sie dann das Highlight des Abends: Der Weltmeister persönlich bereitet vor Ihren Augen Ihr Dessert zu, und auch das Unterhaltungsprogramm kommt zu seinem Höhepunkt...
Dinner: 20:00 Uhr
Einlass: ab 19:30 Uhr
Preis: 84,50 Euro pro Person
Anmeldung unbedingt erforderlich unter 0331-550740 oder per E-Mail info@biosphaere-potsdam.de

Sonntag, 8. Januar 2012, 12:00 Uhr
Mitmach-Koi-Fütterung
Die Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend und Sonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. Die Experten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.
Treffpunkt: Urwaldteich am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.