FDA-Beratergremien bestätigen positives Nutzen-Risiko-Profil und empfehlen Aktualisierung der US-Produktinformationen mit Informationen aus verfügbaren Studien

Nicht für US- und UK-Medien bestimmt: Bayers drospirenonhaltige kombinierte orale Kontrazeptiva

(lifePR) ( Berlin, )
Zwei Beratergremien der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) - das Gremium für Arzneimittel im Bereich der reproduktiven Gesundheit und das Gremium für Arzneimittelsicherheit und Risikomanagement - haben in einer Abstimmung mit einer Mehrheit von 15 zu 11 Stimmen bestätigt, dass der Nutzen drospirenonhaltiger kombinierter oraler Kontrazeptiva zur Schwangerschaftsverhütung die potentiellen Risiken überwiegt. Ferner haben die Beratergremien mit 21 zu 5 Stimmen festgestellt, dass die aktuellen US-Produktinformationen von Bayers drospirenonhaltigen kombinierten oralen Kontrazeptiva das Nutzen-Risiko-Profil dieser Produkte nicht ausreichend beschreiben und mit Informationen aus den verfügbaren Studien, die das Risiko von venösen Thrombosen/-embolien untersucht haben, aktualisiert werden sollten.

Die FDA wird die Empfehlungen der Beratergremien bei ihrer endgültigen Entscheidung berücksichtigen.

"Wir danken den Ausschußmitgliedern für ihr Engagement und ihren Beitrag zur Diskussion über das Nutzen-Risiko-Profil von drospirenonhaltigen kombinierten oralen Kontrazeptiva", sagte Pamela A. Cyrus, M.D., Vice President und Head of U.S. Medical Affairs von Bayer HealthCare Pharmaceuticals.

Bayer arbeitet seit Jahren mit der FDA sowie weiteren Gesundheitsbehörden weltweit zusammen, um angesichts neuer wissenschaftlicher Daten zu drospirenonhaltigen kombinierten oralen Kontrazeptiva gegebenenfalls die Produktinformation anzupassen. Bayer wird auch weiterhin so verfahren.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Mehr Informationen finden Sie unter www.bayerpharma.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.