Limberg neu im Aufsichtsrat

Hauptversammlung: Aktionäre entschieden über Bilanzgewinn

(lifePR) ( Gevelsberg/Ennepe-Ruhr, )
Willibald Limberg, 2. stellvertretender Landrat aus Sprockhövel, ist neues AVU-Aufsichtsratsmitglied: Der CDU-Kreistagsabgeordnete ist Nachfolger von Paul Frech, der im Dezember 2007 plötzlich verstorben ist. Neben Limberg wird der Ennepe-Ruhr-Kreis als zweitgrößter Aktionär durch Landrat Dr. Arnim Brux und SPDFraktionschef Dietrich Kessel vertreten.

Auf der Hauptversammlung am Freitagnachmittag hatten zuvor die fünf Aktionärsvertreter die Dividende des Geschäftsjahrs 2007 beschlossen. Der Bilanzgewinn von rund 13 Mio. Euro kommt dem Ennepe-Ruhr-Kreis(29,1%), den Städten Gevelsberg (12,8%), Schwelm(6,9%) und Ennepetal (1,2%) und der RWE Westfalen- Weser-Ems AG (50%) zu Gute.

Landrat Dr. Arnim Brux als Vorsitzender des AVUAufsichtsrats zeigte sich zuversichtlich, dass die AVU die Herausforderungen durch einen zunehmend schwieriger werdenden Markt und Wettbewerb in den nächsten Jahren meistern werden. Er dankte Vorstand und Mitarbeitern für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Dr. Claus Bongers und Dieter ten Eikelder stellten als Vorstände der AVU die aktuelle Lage und das vergangene Geschäftsjahr vor.

Weiterhin erteilten die AVU-Aktionäre dem Aufsichtsrat und dem Vorstand die Entlastung für das Geschäftsjahr 2007. Die AVU-Hauptversammlung ist gleichzeitig ein regionales Branchentreffen für Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung - in diesem Jahr kamen rund 60 Gäste in das AVU-Gebäude an der Drehbank.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.