Pro Streckenabschnitt fährt alle 17 Minuten ein Eisenbahnzug

(lifePR) ( Bad Windsheim, )
Auf den 2.876 Streckenabschnitten des deutschen Schienennetzes fuhr im Jahr 2005 im Durchschnitt alle 17 Minuten ein Personen- oder Güterzug. Dies ist das Ergebnis einer neuen Erhebung zur Auslastung des Schienennetzes. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, fuhren 89 Millionen Züge im Jahr 2005 auf den einzelnen Streckenabschnitten. Davon waren 69 Millionen als Personenzüge (in Ballungsgebieten vor allem als S-Bahnen) unterwegs. Ganz vorn lagen die Verbindungen München/Hbf - München-Pasing und München/Hbf - Mün­chen-Ost, auf denen alle zwei Minuten ein Personenzug verkehrte. Der Personen­verkehr nutzte 2.707 Netzabschnitte, davon wurden 389 Abschnitte mindestens alle sechs Minuten von einem Zug passiert. Das sind mehr als 50.000 Fahrten im Jahr. Weitere 840 Strecken wurden von zwei bis sechs Zügen pro Stunde durchfahren, 628 Netzabschnitte kamen nach Berechnungen der Bundestatistiker auf ein bis zwei Züge pro Stunde. Auf drei Deutschlandkarten gibt es unter der Internetadresse www.destatis.de/... einen umfassenden Überblick zur Netzfrequentierung je nach Personen-, Güter- und Gesamtverkehr. ARCD
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.