Natürliches Lüften mit Terrassen- und Balkontüren

Winkhaus Beschlag duoPort PAS ab Oktober 2012 auch mit einbruchhemmender Parallelabstellfunktion für große Fenstertüren

Winkhaus bietet jetzt auch für großformatige Fensterschiebetüren die raffinierte Technik zur Parallelabstellung für eine gesunde und effizienten Raumlüftung. Foto: Winkhaus (lifePR) ( Telgte, )
Eine gute Belüftung trägt zu einem gesunden Raumklima bei und hilft, Bauschäden vorzubeugen. Leider gelten oftmals auch gekippte Fenster und Fenstertüren versicherungstechnisch als offen und stellen eine Einladung für Einbrecher dar. Aus diesem Grund bietet Winkhaus Beschlagsysteme, die natürliche Raumlüftung mit hoher Einbruchhemmung verbinden. Jetzt können auch großformatige Fensterschiebetüren mit der raffinierten Technik für die Parallelabstellung ausgestattet werden. Denn Winkhaus führt den neuen Beschlag duoPort PAS im Oktober 2012 in den Markt ein.

Mit dem neuen Parallelabstellschiebe-Beschlag duoPort PAS lassen sich Fenstertüren sowohl schieben als auch um einen umlaufenden Spalt bis etwa 6 mm öffnen. Die Parallelabstellung des Flügels zum Fensterrahmen ermöglicht einen angenehmen Luftaustausch, ohne dass der Raum auskühlt wie beim gekippt geöffneten Fenster. Auch vor Schlagregen schützen die parallelabgestellten Fenstertüren besser als gekippte.

Zudem ist diese Belüftung gegenüber der herkömmlichen Kippstellung energiesparender. Gleichzeitig kann eine einbruchhemmende Eigenschaft der Fenstertür gemäß RC 2 erreicht werden. So lassen sich Wohnungen und Häuser auch bei längerer Abwesenheit der Bewohner lüften und Bauschäden durch Pilzbefall vorbeugen.

Ein weiterer Vorteil der innovativen Technik ist die hohe Bedienungssicherheit beim Öffnen und Schließen. Denn durch die selbsterklärend einfache Mechanik und die Fehlschaltsicherung FSF sind Fehlbedienungen so gut wie ausgeschlossen. Im Unterschied zur Schaltabfolge von Schiebekipp-Türen, kann hier der Türflügel lediglich aufgeschoben oder parallelabgestellt werden. Unterstützt durch Energiespeichereinheiten und eine integrierte Dämpferfunktion, lassen sich auch schwere Flügel komfortabel und geräuscharm bewegen.

Verarbeiterfreundlicher Beschlag

Holz- und Kunststofffenstertüren mit einer Höhe von bis zu 2300 mm und einem Gewicht von bis zu 160 kg sind die Einsatzbereiche von duoPort PAS. Der verarbeiterfreundliche Beschlag ist für alle gängigen Kunststoffprofile sowie auch für Holzprofile mit Überschlagdichtung und einer Beschlagsachse von 13 mm bei einer Rahmenfalztiefe von 30 mm geeignet. Auch tiefe Flügelprofile wie beispielsweise hochwärmedämmende Fenstersysteme lassen sich damit realisieren. Dasselbe gilt für Schiebeelemente mit zwei-, drei- oder vierteiligen Flügelanordnungen.

Dank dieser neuen Systemerweiterung ermöglicht es Winkhaus Fensterbauern, sämtliche Fenster eines Hauses mit der innovativen und effizienten Parallelabstelllüftungsfunktion auszurüsten. Da der neue Beschlag duoPort PAS kompatibel ist mit den activPilot Rahmenteilen und auch der verdeckt liegende Zentralverschluss aus dem modularen Baukastensystem von activPilot kommt, braucht der Fensterhersteller kaum zusätzliche Bauteile zu lagern. Zu den verarbeiterfreundlichen Details gehört auch, dass die Schließteilpositionierung vom activPilot System abgeleitet ist und fertig konfektionierte, kompakte Schienensets zur Verfügung stehen. Darüber hinaus unterstützt das durchdachte Konfektionierungskonzept von duoPort PAS reibungslose Produktionsabläufe im Betrieb. Weil eine stufenweise Anpassung an erhöhte Sicherheitsanforderungen möglich ist, können sich für den Fensterbauer jederzeit Folgeaufträge ergeben.

Marketingunterstützung

Zur Markteinführung des neuen Parallelabstellschiebe-Beschlag duoPort PAS stehen Prospektmaterial und der technische Produktkatalog zur Verfügung
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.