Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 45815

Team Mücke Motorsport im doppelten Einsatz

Berliner Rennstall will Spitzenposition in Formel-3-Euroserie verteidigen und in der Formula BMW Europe gute Platzierungen holen

Berlin/Pau/Zolder, (lifePR) - Ein doppelter Einsatz steht dem Team Mücke Motorsport supported by Schlüter aus Berlin-Altglienicke am kommenden Wochenende (30. Mai bis 1. Juni) bevor. Mit jeweils drei Fahrern ist der Rennstall aus der deutschen Hauptstadt in der Formel-3-Euroserie im französischen Pau sowie in der Formula BMW Europe im belgischen Zolder am Start.

Auf dem 2,76 Kilometer langen Stadtkurs in Pau will die Mannschaft von Peter Mücke in den Saisonläufen 5 und 6 der Formel-3-Euroserie die Spitzenpositionen verteidigen. In der Fahrerwertung führt Mika Mäki (Mercedes Dallara) - der Red-Bull-Junior hat zwei der bisherigen vier Rennen gewonnen - vor dem punktgleichen Italiener Edoardo Mortara (Volkswagen Dallara). Auch in der Rookiewertung liegt der Finne an der Spitze - zwei Zähler vor seinem tschechischen Mücke-Fahrerkollegen und Mercedes-Junior Erik Janis. Zudem ist Christian Vietoris aus Gönnersdorf (beide Mercedes Dallara), der als Zweiter beim Saisonauftakt Mitte April in Hockenheim ebenfalls schon Podestluft schnupperte, Zehnter im Gesamtklassement. In der Teamwertung liegt Mücke Motorsport supported by Schlüter auf Position eins vor der punktgleichen Crew von Signature-Plus aus Frankreich. "Wir werden versuchen, an die guten Ergebnisse der ersten Rennen anzuknüpfen", sagt Teamchef Peter Mücke. "Dabei wird es auf dem engen Stadtkurs ganz wichtig sein, schon im Qualifying gute Plätze herauszufahren, denn ein Überholen ist in Pau so gut wie unmöglich. Und die Tatsache, dass unsere drei Fahrer das erste Mal auf dieser Strecke antreten, macht für sie die Sache nicht einfacher." Die Rennen werden im Rahmenprogramm der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC ausgetragen.

Um vordere Platzierungen kämpft Mücke Motorsport in den Saisonläufen 3 und 4 der neuen Formula BMW Europe, die das einzige Rennwochenende außerhalb des Formel-1-Rahmenprogramms bestreitet. Diesmal sind die Youngster bei der Veranstaltung "45th Anniversary Races Zolder" auf der 3,977 km langen Piste in Belgien mit von der Partie und bestreiten nach freiem Training und Qualifying am Samstag die beiden Rennen am Sonntag. Ende April in Barcelona sorgte David Mengesdorf mit einem achten Platz im Sonntagrennen für die beste Mücke-Platzierung. Zuvor hatte der von BMW geförderte Münchener auf Platz sechs im Qualifying als bester Rookie für Furore gesorgt. Der Franzose Anthony Comas, Sohn des ehemaligen Formel-1-Piloten Erik Comas, sowie der Ecuadorianer Juan Fernando Cevallos sind ebenfalls für Mücke Motorsport supported by Schlüter am Start. "In der Formula BMW Europe gilt Ähnliches wie in der Formel-3-Euroserie: Ein guter Startplatz ist die Voraussetzung für eine gute Platzierung im Rennen", betont Teamchef Peter Mücke.

Weitere Infos und Fotos unter: www.muecke-motorsport.de
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer