Bleiben Sie dauerhaft schlank und fit

Gewicht reduzieren und halten – so gelingt es

Subscription Monthly M / Fotolia (lifePR) ( Langenaltheim, )
Endlich ist es gelungen, das Wunschgewicht ist erreicht und jetzt heißt das nächste Ziel: Halten und fit bleiben. Das ist gar nicht so schwer, wie viele denken und dennoch scheitern die meisten, welche eine Diät erfolgreich durchgeführt haben, genau an dieser Hürde. Wir zeigen heute auf, wie das Vorhaben auf Dauer umgesetzt werden kann. Bleiben auch Sie fit und schlank.

Gewicht halten ist einfacher als es abzunehmen

Jeder sollte sich bewusstmachen, dass das erreichte Ziel nicht durch den Rückfall in alte Essgewohnheiten zerstört werden sollte. Denn das Gewicht zu halten ist deutlich einfacher, als es hinterher wieder abzunehmen. Ernährungsexperten raten in der Tat dazu, am Morgen einen Protein-Shake zu trinken. Das Frühstück gilt nach wie vor als wichtig für den Blutzuckerspiegel, und als Anregung für den Stoffwechsel. Beides ist wichtig, um Fettreserven aus dem Körper zu lösen und zum Verbrennen zu bringen. Auch beim Gewicht halten ist dies ein wichtiger Punkt. Der Shake sollte aus 15 bis 28 Gramm Proteinpulver, Früchte oder Beeren sowie 400 ml ungesüßter Mandelmilch bestehen. Als Topping werden 2 Esslöffel Kokosmehl oder Leinsamen hinzugefügt. Mixen, trinken, fertig. Als zweiter Tipp wird angeraten, bei jeder Mahlzeit eine kleinere Menge an Proteinen aufzunehmen. Sie sättigen gut und so isst keiner mehr als er eigentlich vorhatte. Außerdem halten sie das Sättigungsgefühl lang oben, sodass auch Heißhungerattacken vorgebeugt werden können.

Weniger ist mehr

Mit weniger ist mehr ist nicht eine komplette Entbehrung, Hunger oder gar Verzicht gemeint. Es geht vielmehr darum, dass weniger Fleischprodukte genossen werden sollen und gleichzeitig auch der Konsum an Kohlenhydraten reduziert wird. Wasserreiche Lebensmittel sind hier eine gute Alternative. Sie speisen den Körper und damit die Zellen mit Wasser. Da wir zu 75% aus Wasser bestehen, ist es für uns lebensnotwendig und regt zudem den Stoffwechsel und die Verdauung an. So haben Fettpolster keine Chance, um sich überhaupt wieder zu bilden. Was aber ist mit Desserts, Süßspeisen oder den leckeren Kuchen von Mutti? Auch die dürfen gegessen werden. Wer sich regelmäßig zwei Bissen Süßes gönnt, hat deutlich weniger den regelrechten Kohldampf darauf. Grundsätzlich sollte sich jeder ein gewisses Maß an Selbstdisziplin aneignen. Doch wer ohnehin eine gute und abgestimmte Ernährung im gesunden Bereich einhält, wird feststellen, dass er diese vielen Gelüste, welche noch vor der Umstellung vorhanden waren, nur selten bis gar nicht aufkommen werden. Das macht es natürlich deutlich einfacher, die Ernährung auch nachhaltig und dauerhaft auf dem gesunden Niveau zu halten.

In Gesellschaft Schlemmen

Wer Angst davor hat, sich in Gesellschaft beim Essen nicht zügeln zu können, der kann mit einem psychologischen Trick vorgehen. Denn wer sich ganz bewusstmacht, dass man zwar miteinander isst, aber natürlich auch andere beobachten, wie man isst, wird feststellen, dass er weniger essen wird. Denn die vielen Komplimente für die neu erreichte Figur tun der Seele gut. Dieses positive Gefühl kann mit an den Tisch genommen werden, denn jeder weiß, wie viel Disziplin dazu gehört, das Gewicht zu reduzieren. Noch ein weiterer Tipp: In Gesellschaft langsam essen, viel zum Essen trinken (und zwar möglichst Wasser und so wenig Alkohol wie möglich), bewusst kauen und sofort aufhören, wenn der Magen sagt, ich bin satt.

Möchten Sie weitere Informationen zur Körperstraffung oder zur Gewichtsreduktion und Ernährung erhalten, so werfen Sie einen Blick auf www.art-of-beauty.com.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.