Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 48819

Reggae-Star Matisyahu mit A&O Technology Lichtsystemen in Szene gesetzt

Oyten, (lifePR) - Anlässlich der "Hanukkah Concerts" gab der US-amerikanische Reggae-Star Matisyahu im Dezember an zwei aufeinander folgenden Tagen Konzerte in New York, USA. Der jüdische Sänger verknüpft in seiner Musik Metaphern des klassischen Judentums mit Hip-Hop und Reggae und prägte dafür die Bezeichnung "Chassidischer Reggae". A&O Technology America unterstützte mit seinem Lichtequipment das Lichtdesign, das den erfolgreichen neuen Shootingstar im ausverkauften Roseland Ballroom wirkungsvoll in Szene setzte.

Im Auftrag von BML Blackbird und nach einem Lichtdesign von Marc Janowitz wurden unter anderem insgesamt acht FALCON® Xenon Lichtsysteme im Roseland eingesetzt. Als Unterstützung bei der Installation der FALCON Lichtsysteme des Herstellers alpha one wurden die Techniker des Unternehmens BML Blackbird von Tim Obermann, Technical Director A&O Technology America, eingewiesen. Während der beiden Konzerte ergänzten dann die vier geflogenen FALCON BEAM 3000W Xenon-Scheinwerfer die Showeffekte sowie das Backlight und die vier FALCON FLOWER 3000W hatten einen beeindruckenden Einsatz als Multibeam-Stagelights. Dazu sorgte Matisyahu in der New Yorker Location für sehr gute Stimmung im Publikum.
Diese Pressemitteilung posten:

Arts Outdoor Lighting Technology GmbH & Co. KG

A&O Lighting Technology GmbH, gegründet von Marco Niedermeier, beschäftigt sich seit 1995 mit der Vermietung und dem Vertrieb von Event- und Architekturlicht. Unter anderem kann A&O auf spezielles LED-Equipment und mehrere hundert Searchlights (Hochleistungs-Xenon-Scheinwerfer) zugreifen, die bereits bei namhaften Entertainment- und Architekturanwendungen zum Einsatz kamen. Im weltweiten Exklusivvertrieb ist außerdem eine Range verschiedener Architekturscheinwerfer und Searchlights der FALCON®-Range, die von alpha one gefertigt werden. Info: www.ao-technology.com

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer