Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 16873

Aktiv unter Palmen

Bad Homburg, (lifePR) - Taucher finden rund um Antigua und Barbuda gut erhaltene Korallen-Riffe. Außerdem gibt es viele interessante Schiffwracks unter Wasser. Die Süd- und Ostküste Antiguas und fast die gesamte Küste Barbudas sind durch Sand- und Felsbänke geschützt, die bei geringer Strömung ideale Voraussetzungen für das Tauchen und Schnorcheln im 26 - 28 Grad Celsius warmen Wasser bieten. Eines der schönsten Tauchreviere ist das Cades Reef an der Südküste Antiguas, ein vier Kilometer langes Riff über extrem fischreichem Gewässer. Acht Tauchschulen organisieren Tauchgänge zu den schönsten Tauchgründen Antiguas und Barbudas.

Für Golfbegeisterte bietet Antigua zwei 18-Loch Golfplätze: den Cedar Valley Golf Course und Jolly Harbour Golf Course. Auf Barbuda befindet sich eine 9-Loch Anlage im Hotel K-Club.

Alle größeren Hotels verfügen über Tennisplätze, viele davon sind mit Flutlichtanlagen ausgestattet.

Ergänzt wird das Angebot durch alle erdenklichen Wassersportarten, wie Paragliding, Schnorcheln, Wasserskifahren, Hochseefischen und Windsurfen. Immer größerer Beliebtheit erfreut sich das Kite-Surfen auf Antigua.

Kricket ist der Volkssport. Im Recreation Ground in St. John’s können nationale und internationale Spiele besucht werden. Im brandneuen Kricket-Stadium fanden sechs Begegnungen der Kricket Weltmeisterschaft statt, die vom 5. März bis 28. April 2007 erstmals in den Westindischen Inseln ausgetragen wurde.
Diese Pressemitteilung posten:

Antigua & Barbuda Department of Tourism

Fremdenverkehrsamt des Karibikstaates Antigua and Barbuda

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer