Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 918408

AMSEL e.V., Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V. Regerstr. 18 70195 Stuttgart, Deutschland http://www.amsel.de
Ansprechpartner:in Frau Christina Hochstrate +49 711 6978661

Multiple Sklerose: Wenn lähmende Müdigkeit den Alltag erschwert

AMSEL-Fachvortrag über die Ursachen, Diagnose- und Therapiemöglichkeiten der MS-bedingten Fatigue

(lifePR) (Stuttgart, )
Was ist Fatigue und wie kann man sie in den Griff bekommen? Informationen und Anregungen zu einem der häufigsten Symptome der Multiplen Sklerose (MS) gibt Dr.med. Christoph Uibel, Oberarzt, Neurologie und neurologische Frührehabilitation, Klinikum Würzburg Mitte gGmbH, im AMSEL-Fachvortrag „Fatigue: Wenn lähmende Müdigkeit den Alltag erschwert“ am Donnerstag, 13. Oktober 2022, 19:30 Uhr, in der Hospitalkirche Schwäbisch Hall (Am Spitalbach 8). Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der AMSEL-Kontaktgruppe Schwäbisch Hall – Landkreis statt. AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V., ist seit 1974 Fachverband, Interessenvertretung und Selbsthilfeorganisation für Menschen mit MS und ihre Angehörigen.

Fatigue, die erhöhte Erschöpfbarkeit, ist das häufigste unsichtbare Symptom der MS. Sie belastet im Alltag ungemein, weil sie sowohl die körperliche wie auch die geistige Leistungsfähigkeit stark einschränken und zu erheblichen Beeinträchtigungen führen kann. Fatigue ist mit der Müdigkeit oder Erschöpfung gesunder Menschen nicht vergleichbar und lässt sich auch nicht willentlich beeinflussen. Umso wichtiger ist es, das Symptom richtig zu diagnostizieren und zu behandeln, um den Alltag bewältigen zu können und mögliche vorzeitige Erwerbsunfähigkeit zu vermeiden. Der Vortrag erklärt Entstehung, Anzeichen, Diagnose und Häufigkeit der Fatigue, gibt Tipps zum Umgang und zeigt Möglichkeiten für den Erhalt der Erwerbsfähigkeit mit Fatigue auf.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis spätestens 11.10.2022 beim AMSEL-Landesverband erforderlich, Telefon 0711 697860, E-Mail: seminare@amsel.de.

Website Promotion

Website Promotion

AMSEL e.V., Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.

Die AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V. ist Fachverband, Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung für MS-Kranke in Baden-Württemberg. Die Ziele der AMSEL: MS-Kranke informieren und ihre Lebenssituation nachhaltig verbessern. Der AMSEL-Landesverband hat rund 8.000 Mitglieder und über 60 AMSEL-Gruppen in ganz Baden-Württemberg. Mehr unter www.amsel.de

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus.

MS in Zahlen
34.500 MS-Kranke in Baden-Württemberg
3,2 MS-Kranke pro 1.000 Einwohner in Baden-Württemberg
1.800 Neuerkrankungen pro Jahr in Baden-Württemberg
5 Diagnosen täglich in Baden-Württemberg
252.000 MS-Kranke deutschlandweit
1,2 Mio. MS-Kranke europaweit
2,8 Mio. MS-Kranke weltweit

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.