alltours fliegt heute Nacht seine Gäste von Sharm el Sheik zurück nach Deutschland

Außenministerium rät dringend von Reisen auf den Sinai ab

(lifePR) ( Duisburg, )
Der Reiseveranstalter alltours fliegt seine Gäste, die sich derzeit im ägyptischen Badeort Sharm el Sheik aufhalten, heute Nacht zurück nach Deutschland. Grund dafür ist eine Teilreisewarnung des deutschen Auswärtigen Amtes. Das Ministerium rät dringend von Reisen auf den Sinai und in die Badeorte ab.

"Die Sicherheit unserer Gäste steht an erster Stelle", so alltours Geschäftsführer Dieter Zümpel. alltours hat sich aufgrund der aktuellen Lageeinschätzung der Diplomaten vor Ort entschieden, formal den rund 120 eigenen Gästen in Sharm die Verträge zu kündigen. Bereits heute Nacht werden diese Urlauber von Sharm direkt nach Düsseldorf zurückgeflogen.

alltours Gäste, die bis 31. März in den Urlaub nach Sharm el Sheik fliegen wollten, erhalten den gezahlten Reisepreis zurück oder können kostenfrei umbuchen. Für alle bereits gebuchten Reisen nach Sharm, die ab einschließlich 1. April erfolgen sollen, lässt alltours eine kostenfreie Umbuchung zu.

Urlauber, die bis einschließlich 31. März nach Hurghada oder Marsa Alam fliegen wollen, können bei alltours ebenfalls eine kostenlose Umbuchung vornehmen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.