Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 43110

Neubau in Wolfertschwenden ermöglicht schnellere Arzneimittelversorgung im Allgäu

Neue Technik erhöht Lieferqualität/ Arbeitsplätze in Region gesihert / Zukunft bauen, Erfolg sichern: ANZAG startet Betrieb in Niederlassung Allgäu

Frankfurt am Main, (lifePR) - Die Andreae-Noris Zahn AG (ANZAG) hat am 13. Mai 2008 die Niederlassung Allgäu in Betrieb genommen. Der Neubau der ANZAG stärkt die regionale Wirtschaft und sichert Arbeitsplätze.Das neue Logistikzentrum liegt in Wolfertschwenden, zwischen Memmingen und Kempten. Von hier aus werden über 200 Apotheken vom Kleinen Walsertal bis Ulm sowie vom Bodensee bis Buchloe mit Arzneimitteln beliefert. Da die ANZAG der einzige Pharmagroßhändler im Allgäu ist, leistet die Niederlassung in dieser Region einen wichtigen Beitrag zur flächendeckenden und ausreichenden Versorgung der Menschen mit Arzneimitteln. Ab sofort sorgt modernste Lagertechnik für eine erhöhte Liefergeschwindigkeit und -qualität. Zudem ermöglicht die direkte Anbindung des neuen Standortes an die A7, dass die Apotheken in Kempten und Memmingen in etwa 15 Minuten erreicht werden können.

Doch der Neubau nutzt nicht nur den Apothekern und Patienten. Auch die Mitarbeiter profitieren von den verbesserten Räumlichkeiten und Arbeitsbedingungen. Das bisher genutzte Gebäude in Kempten war technisch nicht mehr auf dem neuesten Stand. Zudem bot es nicht genügend Platz und ließ sich nicht weiter ausbauen. Die ökologische Bauweise des Neubaus kommt der Umwelt und den Mitarbeitern zugute.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer