Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 41849

AKZENT-Hotelkooperation senkt erneut Verwaltungskosten

(lifePR) (Goslar, ) Mehr Mitgliedsbetriebe, ein dadurch gestiegenes Gesamtbudget und eine weitere Senkung der reinen Verwaltungskosten - mit diesem finanziellen Ergebnis schloss die AKZENT-Hotelkooperation mit Sitz in Goslar das Jahr 2007 ab. "Wir dürften mit einem Verwaltungskostenanteil von lediglich nur rund 7 Prozent zu den effektivsten Kooperationen im Land zählen", sagte Finanzbeauftragter Claus Merfert jetzt während der Gesellschafterversammlung in Tabarz (Thüringer Wald).

Merfert führte diese "bemerkenswerte Effizienzsteigerung" ausschließlich darauf zurück, dass die AKZENT-Kooperation bei ihrer Neustrukturierung den eigenen Verwaltungsapparat aufgelöst und die gesamte administrative, die Marketing- und Vertriebsarbeit für die Kooperation der privaten TourismusMarketingAgentur (TMA) in Goslar übergeben hatte. "Seitdem erbringt die Kooperation rein rechnerisch rund 150 Prozent mehr Leistung für ihre Mitglieder als zu Zeiten der eigenen Verwaltung", sagte der Finanzbeauftragte.

Nach dem Rücktritt von Ulf Thiemann (Ganderkesee, Niedersachsen) als AKZENT-Regionalvorsitzender Nord und Geschäftsführer der Akzent-BGB-Gesellschaft bestimmte die Versammlung Steffen Weber (Graal-Müritz) zum Nachfolger für beide Funktionen. Zudem nahm die Versammlung drei neue Betriebe in die AKZENT-Hotelkooperation auf: das Hotel "Lawine" in Todtnau (Schwarzwald, 3 Sterne), das Wellness-Hotel "Bayerwald-Residenz" in Neukirchen (Bayern, 4 Sterne) und das Hotel "Vier Linden" in Bad Bevensen (Niedersachsen, 3 Sterne Superior). Damit gehören der Kooperation jetzt 94 Mitgliedsbetriebe an, 91 in der Bundesrepublik, zwei in der Schweiz und einer in Österreich.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer