Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 19704

Rekordmonat für Air Berlin

Berlin, (lifePR) - Air Berlin meldet für September positive Zahlen. Die Zahl der Passagiere stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 21 Prozent von 2.028.721 auf 2.454.637 Gäste. "Wir haben im September den höchsten Zuwachs in diesem Jahr erzielt", erklärte der Vorstandsvorsitzende Joachim Hunold am Montag in Berlin. Auch das kumulierte Ergebnis kann sich sehen lassen: In den ersten neun Monaten des Jahres erhöhte sich die Passagierzahl um 14,2 Prozent. Von Januar bis September 2007 flogen 17.225.274 Gäste mit Air Berlin, 2006 waren es 15.078.730. Die Auslastung der Flugzeuge lag im September 2007 mit 83,6 Prozent 2,4 Prozentpunkte über dem Vergleichsmonat des Vorjahres (2006: 81,2 Prozent). Kumuliert stieg die Auslastung in den ersten neun Monaten um 1,5 Prozentpunkte von 76,1 auf 77,6 Prozent. Pro verfügbarem Sitzplatzkilometer wurde ein Flugumsatz von 6,02 Eurocent erzielt. Er liegt damit unter dem Erlös des Vorjahresmonats (- 3,1 Prozent). Die Flughäfen mit dem stärksten Wachstum für Air Berlin waren im September die deutschen Flughäfen Stuttgart (+ 43 Prozent), Düsseldorf (+ 42 Prozent), München (+ 29 Prozent) und Hamburg (+ 29 Prozent). Im Ausland liegen Kopenhagen (+ 70 Prozent), Moskau (+ 55 Prozent), Wien (+ 28 Prozent) und Palma de Mallorca (+ 20 Prozent) vorne.

Insgesamt beförderte die Air Berlin-Gruppe (inklusive ihrer 100-prozentigen Tochter LTU) im September 2.898.992 Gäste (09/2006: 2.612.480). Das entspricht einem Zuwachs von 11 Prozent. In den ersten neun Monaten des Jahres konnten die Fluggesellschaften gemeinsam 21.132.501 Passagiere an Bord begrüßen (+ 9,2 Prozent). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 19.344.339 Gäste. Die Auslastung der Flugzeuge war im September 2007 mit 84,3 Prozent um 2,4 Prozentpunkte höher als im September 2006. Kumuliert betrug die Auslastung von Januar bis September 77,7 Prozent. Sie verbesserte sich damit um + 1,2 Prozentpunkte (2006: 76,5 Prozent).
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer