Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 162102

Ausbildung hat Zukunft!

Tag des Ausbildungsplatzes am Dienstag, 11. Mai 2010

Karlsruhe, (lifePR) - Die Agentur für Arbeit Karlsruhe nutzt den bundesweiten Tag des Ausbildungsplatzes am 11. Mai, um mit Betriebsbesuchen und Telefongesprächen bei den Unternehmen um noch mehr Ausbildungsplätze zu werben.

In der Region ging nach dem jetzt vorliegenden Berufsbildungsbericht 2009 die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge um rund zehn Prozent zurück. Eine Ursache dafür, die wirtschaftlich schwierige Lage im vergangenen Jahr.

Aber die Sicherung des zukünftigen Bedarfs an Fachkräften bleibt auch in schwierigen Zeiten eines der wichtigsten Themen unserer Zeit. Für Unternehmen ist die Ausbildung im eigenen Betrieb nach wie vor die beste Vorsorge, um ihre künftigen Fachkräfte zu sichern. In den nächsten Jahren werden mehr Arbeitnehmer aus dem Berufsleben ausscheiden, als junge Fachkräfte nachkommen.

Erfreulich, die Arbeitgeber meldeten bisher annähernd gleich viele freie Ausbildungsplätze wie im Vorjahr. Seit Beginn des Berichtsjahres (Oktober bis September des Folgejahres) wurden der Berufsberatung genau 3.010 Ausbildungsstellen gemeldet und damit 14 weniger als im letzten Jahr zur gleichen Zeit.

3.110 junge Menschen suchen aktuell einen Ausbildungsplatz. Das sind knapp 6,0 Prozent mehr als im letzten Jahr um die gleiche Zeit. Statistisch gesehen steht damit jedem Bewerber eine Ausbildungsstelle zur Verfügung.
"Dass dies nicht so bleibt, zeigen unsere Erfahrungen der Vorjahre. Die Zahl der Jugendlichen, die zunächst eigeninitiativ versuchen, eine Ausbildungsstelle oder einen Platz an einer weiterführenden Schule zu finden, steigt in den letzten Jahren stetig. Die Anzahl der Bewerber wird in den kommenden Monaten aber deutlich zulegen, da sich zum Ende des Schuljahres noch eine größere Zahl von Jugendlichen melden wird, deren selbständige Suche ohne Erfolg blieb", sagt Gerhard Volz, Geschäftsführer der Karlsruher Arbeitsagentur.

Er ergänzt: "Wir haben uns auch in diesem Jahr das Ziel gesetzt, jedem interessierten und qualifizierten Jugendlichen ein Ausbildungs- oder Qualifizierungsangebot zu unterbreiten und hoffen durch diesen Aktionstag auf weitere Ausbildungsstellen und damit größere Chancen für die suchenden Jugendlichen der Region".

Die Unternehmen können die Ausbildungsstellen direkt ihrem persönlichen Ansprechpartner oder jederzeit über die Service-Hotline 01801 / 66 44 66* oder per Mail an karlsruhe.arbeitgeber@arbeitsagentur.de melden.

* Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer