Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 38888

Origami aus Glas & Stahl: Die SkyWorld von JUMBO Jülich

Ob geschwungene Alutreppe oder leise schwebender Glasfahrstuhl – sind Sie erst einmal oben, werden Sie es deutlich spüren: Das Gefühl des 7. Himmels! Nur noch einen kleinen Ticken wunderbarer…

18.04.2008, (lifePR) - Mobiles Museum, gläserner Showroom, Demonstrationslabor oder auch exklusiv-edle Lounge für die Hochzeitsparty – eines ist sicher: Das in drei Meter Höhe über dem Boden schwebende Raumwunder ist bis dato weltweit einzigartig und zieht sämtliche Aufmerksamkeit ungeniert auf sich! Zusammengefahren nicht mehr als ein stählerner Anhänger, spart die auf einem Trailer montierte SkyWorld des Spezialfahrzeug-Herstellers JUMBO Jülich in aufgebautem Zustand weder an Form noch an Funktion. Panorama-Glasfahrstuhl, elegant geschwungene Aluaußentreppe und Designer-Beleuchtungssystem: So großzügig die Ausstattung der SkyWorld ist, so einfach ist die Wandlung vom Fahrzeug in ein knapp 75 qm großes Loft. Doch das Beste an diesem Modell: Der Aufbau ist dank der sorgfältig ausgetüftelten Technik innerhalb eines Tages zu meistern! Wie das möglich ist? „Denken Sie einfach an ein Origami aus Glas und Stahl“, erklärt Philipp Waller, Geschäftsführer von JUMBO Jülich. „Wie die SkyWorld besteht es aus einfachen Mitteln, die jedoch mit großem Fachwissen gekonnt zu einem wunderbaren Ganzen weiterverarbeitet werden!“

Dank der hydraulisch stufenlos ausfahrbaren Stützen kann das Raumwunder sowohl auf weiter ebener Fläche als auch auf engstem, topografisch schwierigem Gelände installiert werden – und auch die Einpassung in kleinste Lücken stellt für die SkyWorld kein Problem dar. Wie die Stützen ist auch der Aufzug stufenlos regulierbar, so dass er sich der endgültigen Aufbauhöhe zentimetergenau anpasst und unerwünschten Stolperfallen damit keine Chance lässt. Damit jedoch nicht nur das Auge, sondern auch die Seele verwöhnt wird, streicheln verschiedene weitere Komfort-Features das Wohlbefinden der SkyWorld-Besucher: Für das leibliche Wohl und die Hygiene sorgt eine Edelstahl-Teeküche mit Warm- und Kaltwasser-Regelung. Warme Füße an kühlen Tagen beschert die Fußbodenflächenheizung; im Gegenzug dazu hält das Beschattungssystem allzu aufdringliche Sonnenstrahlen fern. Wird es dennoch zu heiß unter den beiden Kuppeln kann die Mehrkomponenten-Klimaanlage angeworfen werden: An trockenen Sommertagen zum Kühlen und bei tropischen Verhältnissen zum Entfeuchten.

Aktuell ist die wohl populärste SkyWorld als „Museum auf Achse“, eine Wanderausstellung des Heidelberger Carl Bosch Museums, auf dem Ernst-Abbe-Platz in Jena positioniert. Unter dem Motto „Historischer Streifzug durch das chemische Labor“ präsentieren die Universität von Jena und die Chemischen Institute allen Interessierten spannende Einblicke in die Welt der Chemie. Genauere Informationen gibt es auf den Seiten www.museum-auf-achse.de und www.uni-jena.de/....

Wissenswertes zur SkyWorld und dem Unternehmen JUMBO Jülich finden Sie unter www.jumbo-juelich.de.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer