Montag, 19. Februar 2018


Opel fördert italienisches Rallye-Talent Tamara Molinaro

Opel ADAM R2 mit 18-jähriger Italienerin als Vorausfahrzeug im Einsatz / Kooperation ermöglicht nachhaltige Förderung der Rallye-Nachwuchsfahrerin

Rüsselsheim, (lifePR) - Tamara Molinaro leistet in ihrer ersten Saison Führungsarbeit. Heute und morgen (22./23. Juli) pilotiert die 18-jährige Italienerin den 170 PS starken Opel ADAM R2 als Vorausfahrzeug der Rallye Weiz in der Steiermark. Tatkräftig unterstützt wird sie dabei von der erfahrenen österreichischen Beifahrerin Ilka Minor und dem vielfachen österreichischen Champion Raimund Baumschlager. Beim letzten Lauf zur Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft kommt Molinaro zu ihrem zweiten Saisoneinsatz mit der Startnummer 0.

Tamara Molinaro stammt aus Moltrasio am Comer See und betritt die Rallye-Bühne mit starken Partnern wie Opel, Pirelli und Red Bull im Rücken. Unter der fachkundigen Anleitung des renommierten österreichischen Rallye-Teams BRR (Baumschlager Rallye & Racing) von Raimund Baumschlager, das schon mit Auftritten in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft glänzen konnte, absolviert sie 2016 ein Lehrjahr. Molinaro ist seit ihrem 10. Lebensjahr in der Rallye-Szene und bereits seit zwei Jahren unter Red Bull-Ägide unterwegs.

„Junge, aufstrebende Talente systematisch nach oben zu führen, ist typisch Opel“, erklärt Opel Motorsport Direktor Jörg Schrott. „Wir werden Tamara die bestmöglichen Bedingungen bieten, um sich fahrerisch weiterzuentwickeln. Mit dem Opel ADAM R2 und den Partnern Red Bull, BRR und Pirelli ist sie ideal ausgestattet. Auf der Basis dieser Fördergemeinschaft, die Synergien schafft und die Stärken der Kooperationspartner bündelt, kann sich Tamara optimal entwickeln.“

„Bei drei weiteren Einsätzen außer Konkurrenz nehme ich Tuchfühlung mit dem Meisterschaftsbetrieb auf. Im Herbst entscheiden wir dann, wann und wo ich zum ersten Mal regulär an den Start gehen werde“, ergänzt Molinaro. „Ich trainiere sehr viel, sowohl im wie auch außerhalb des Autos, um diese tolle Chance auch wirklich nutzen zu können. Jetzt geht es mir vor allem darum, Erfahrungen im Rallye-Sport zu sammeln.“

„Unsere Zusammenarbeit mit Tamara Molinaro im Verbund mit Opel und Red Bull passt perfekt zur Tradition von Pirelli, junge Rennfahrer aus allen Motorsportbereichen zu fördern“, sagt Pirelli Racing Manager Mario Isola. „Ich bin überzeugt, dass Tamara das Zeug zu einer erfolgreichen Karriere hat. Und jeder aus unserem Team steht ihr zur Seite – sowohl in technischer Hinsicht als auch mit Rat und Tat.“

Nach der Rallye Weiz geht es für Molinaro nach Deutschland, wo sie vom 5. bis 7. August bei der Rallye Wartburg und vom 18. bis 21. August beim deutschen Gastspiel der FIA Rallye-Weltmeisterschaft in Trier dabei sein wird. Sie fährt dabei stets in einem Opel ADAM R2, das derzeit erfolgreichste Rallye-Fahrzeug seiner Klasse.

Der ADAC Opel Rallye Cup hat sich seit 2013 als maßgeblicher Rallye-Markenpokal Europas etabliert. Den besten Piloten dieser Nachwuchsserie winkt die Chance, ins ADAC Opel Rallye Junior Team aufzusteigen. Die Opel-Werksmannschaft hat sich mit dem ADAM R2 zur stärksten Kraft in der Junior-Europameisterschaft (FIA ERC Junior) entwickelt. 2015 feierte der Schwede Emil Bergkvist im Werks-ADAM R2 den ersten EM-Titel für Opel seit 33 Jahren.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist. 
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer