lifePR
Pressemitteilung BoxID: 456509 (Opel Automobile GmbH)
  • Opel Automobile GmbH
  • Bahnhofsplatz
  • 65423 Rüsselsheim
  • http://www.opel.de
  • Ansprechpartner
  • Axel Seegers
  • +49 (6142) 775-496

Opel Mokka LPG: Großer Fahrspaß bei geringen Kosten und Emissionen

(lifePR) (Rüsselsheim, ) .
- 103 kW/140 PS starker Opel Mokka 1.4 LPG ab sofort für 23.870 Euro erhältlich
- Bivalenter Antrieb mit Autogas und Benzin ermöglicht besonders hohe Reichweite
- Kosten sinken um rund 50 Prozent, CO2-Emissionen um 13 Prozent gegenüber Benzin
- Volles Kofferraumvolumen dank des platzsparend eingebauten Autogastanks


Der Opel Mokka kann nicht nur mit Benzin oder Diesel angetrieben werden, er kann auch Autogas in Vortrieb umwandeln: Der erfolgreiche kompakte Opel-SUV ist jetzt auch als LPG-Variante (Liquefied Petroleum Gas) zu Preisen ab 23.870 Euro (UPE inkl. MwSt. in Deutschland) bestellbar. Der neue Mokka 1.4 LPG verbindet mit seinem bivalenten Antrieb das Beste aus zwei Welten. Optimiert für den Autogas-Betrieb kann er auch mit Benzin fahren, was die Strecke bis zum nächsten Tankstopp beträchtlich verlängert. Der Mokka-Pilot wählt einfach aus, mit welchem Kraftstoff er sein Auto augenblicklich betreiben möchte.

Der 103 kW/140 PS starke Opel Mokka 1.4 LPG benötigt im Autogas-Betrieb 7,7 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer und stößt vorbildliche 124 Gramm CO2 pro Kilometer im kombinierten Zyklus aus. Der umweltfreundliche LPG-Mokka erfüllt zudem bereits heute die strengen Vorgaben der künftigen Euro-6-Abgasnorm. Und nicht nur das: Im Vergleich zu einem Benziner sinken die Kraftstoffausgaben mit Autogas um rund die Hälfte.

Niedrige Verbrauchs- und Emissionswerte - deshalb trägt der Mokka LPG genauso wie alle Autogas-Varianten von Opel den Beinamen ecoFLEX. Das LPG-Angebot umfasst somit nun insgesamt elf Opel-Modelle. Die übrigen zehn sind Insignia Vier- und Fünftürer sowie Sports Tourer, Astra Fünftürer und Sports Tourer, Corsa Drei- und Fünftürer, ADAM, Meriva und Zafira Tourer.

Der kompakte SUV Mokka ist europaweit ein Bestseller: In Finnland und Norwegen führt er sein Segment an, in Deutschland, Großbritannien, Irland, Italien, Belgien, Österreich und der Schweiz steht er auf dem zweiten Platz. Bis heute sind bereits 145.000 Bestellungen für den Mokka eingegangen - Grund genug, die Produktionskapazitäten zu erweitern. Ab der zweiten Jahreshälfte 2014 wird der Mokka deshalb im spanischen Opel-Werk Saragossa gefertigt.

Reichweiten-Vorteil: Mit bivalentem Antrieb bis zu 1.300 Kilometer weit

Der 103 kW/140 PS starke 1.4 Turbo LPG-Motor ist für den bivalenten Betrieb ausgelegt; der Fahrer kann einfach per Knopfdruck zwischen Autogas- und Benzinbetrieb umschalten. Der LPG-Tank bietet 34 Liter Fassungsvermögen, der Benzintank 53 Liter. Auf diese Weise sind bis zu 1.300 Kilometer Fahrtstrecke ohne Tankstopp möglich. Weiterer Vorteil: Der LPG-Tank ist platzsparend in der Reserveradmulde im Heck des Mokka untergebracht, womit das volle Kofferraumvolumen erhalten bleibt.

Leistung mit Verantwortung: Portfolio an starken und zugleich sparsamen Motoren

Für den Opel Mokka sind damit ab sofort vier kraftvolle und zugleich effiziente Triebwerke am Start: der 1,6-Liter-Benziner mit 85 kW/115 PS, der 103 kW/140 PS starke 1.4 Turbo, der 1,7-Liter-Turbodiesel mit 96 kW/130 PS und der neue 1.4 LPG mit 103 kW/140 PS. Die Aggregate verbinden sportliche Leistungen mit sparsamen Verbrauchswerten, die zu den besten im SUV-B-Segment zählen.

Niedrige Kraftstoffkosten, niedrige Emissionen: LPG wird immer beliebter

Die mit Abstand größte Nachfrage nach LPG-Modellen besteht in Italien, gefolgt von absatzstarken Märkten wie Deutschland. Autogas wird als Antriebslösung bei den Kunden europaweit immer beliebter - und das aus gutem Grund: Der Kraftstoff stellt eine praktische und kostengünstige Alternative zu den konventionellen Benzin- und Dieselmodellen dar. Mit LPG im Tank lassen sich nicht nur die Verbrauchskosten um rund 50 Prozent senken, auch die Umwelt profitiert. Innerorts emittiert der Mokka 1.4 LPG 158 Gramm CO2 pro Kilometer - elf Prozent weniger als sein Benziner-Pendant mit 177 Gramm. Im kombinierten Zyklus sind es sogar satte 13 Prozent weniger CO2: Mit Autogas stößt der Mokka so gerade einmal 124 Gramm pro Kilometer aus, als Benziner 139 Gramm. Über die Suche nach einer geeigneten Tankstelle müssen sich LPG-Fahrer dabei keine Gedanken machen. In Europa sorgt ein engmaschiges Netz von mehr als 35.000 Tankstellen für Autogas-Nachschub, in Deutschland ist der Kraftstoff an mehr als 6.500 Tankstellen und damit fast an jeder zweiten erhältlich.

Website Promotion