Dienstag, 14. August 2018


Opel Astra Sports Tourer Nummer eins bei den Kompakt-Kombis

Astra Sports Tourer in Deutschland und Europa Spitzenreiter in seinem Segment / Astra-Modellfamilie in Deutschland im ersten Quartal 2011 mit über 25 Prozent Plus

Rüsselsheim, (lifePR) - Der Opel Astra Sports Tourer ist ein Siegertyp. Bereits kurz nach seiner Markteinführung hat er im ersten Quartal des Jahres 2011 sowohl in Deutschland als auch in Europa die Führung im Segment der kompakten Kombis übernommen. Zugleich konnte er seine Zulassungen auf dem Heimatmarkt gegenüber dem Vorjahresquartal um nahezu 100 Prozent steigern. Zusammen mit dem Astra-Fünftürer steigen die Registrierungen der Astra-Modellfamilie in Deutschland im Vergleich zum ersten Quartal 2010 um 25,2 Prozent.

In Deutschland wurden von Januar bis März 2011 11.832 Astra Sports Tourer zugelassen, im letzten Jahr waren es im gleichen Zeitraum 5.983 Fahrzeuge. Das entspricht einer Steigerung um 97,8 Prozent. Insgesamt wurden 21.028 Modelle der gesamten Astra Baureihe erstmalig registriert. Mehr als die Hälfte aller Astra-Zulassungen entfielen somit auf den Kombi.

"Wir sind von den Stärken und dem Konzept des Astra Sports Tourer überzeugt, seine Mischung aus sportlich-elegantem Design und innovativen, praktischen Lösungen wird vom Kunden sehr gut angenommen", so Imelda Labbe, Exekutiv-Direktorin Marketing, Verkauf und Service von Opel in Deutschland. "Dass er schon nach rund vier Monaten sein Fahrzeugsegment anführt, spricht für seine Qualitäten".

In Europa ist der Astra Sports Tourer ebenfalls die Nummer eins seiner Fahrzeugklasse. Nach vorläufigen Zahlen sind die Zulassungen im Quartalsvergleich von rund 14.000 auf über 27.000 angestiegen. Damit hat sich der kompakte Sports Tourer an die Spitze des Segments gesetzt. Insgesamt konnte die Astra-Modellreihe europaweit ebenfalls zulegen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stiegen die Registrierungen um rund 9 Prozent.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer