Dienstag, 17. Juli 2018


Opel ADAM: Maximale Fahrleistungen bei minimalem Verbrauch

Rüsselsheim, (lifePR) - .
- Neuer 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo jetzt für ADAM und ADAM ROCKS erhältlich
- Preise beginnen bei 16.150 Euro für bereits gut ausgestatteten ADAM JAM


Opel befindet sich mitten in der größten Motorenoffensive seiner Geschichte: Zwischen 2014 und 2018 kommen 17 neue Motoren zum Einsatz. Ein absolutes Highlight ist dabei der hochmoderne Dreizylinder-Benziner mit nur einem Liter Hubraum aber wirkungsvoller Turboaufladung und feinsten Manieren: sauber, kultiviert und leise. Der Direkteinspritzer, der mit einem ebenfalls komplett neu entwickelten Sechsgang-Schaltgetriebe im Opel ADAM und ADAM ROCKS jetzt sein Debüt gibt, setzt neue Maßstäbe bei den Dreizylinder-Motoren. Er ist nicht nur wirtschaftlich und überaus umweltfreundlich, er zeichnet sich auch durch einen außerordentlichen Antriebskomfort aus. Geräusch- und Vibrationsverhalten sowie Laufkultur sind spürbar besser als bei vielen Vierzylindern.

Mit seinen kompakten Abmessungen entwickelt dieses Kraftpaket eine Leistung von 66 kW/90 PS oder alternativ 85 kW/115 PS und liefert in beiden Versionen satte 170 Newtonmeter Drehmoment über ein breites Drehzahlband bereits ab 1.800 min-1. Damit generiert der 1,0-Liter-Turbo mehr Durchzugskraft im niedrigen Drehzahlbereich als größere Triebwerke der gleichen Leistungsklasse. Gleichzeitig ist der neue Motor wesentlich sparsamer im Kraftstoffverbrauch und emittiert weniger CO2.

Im Vergleich zum aktuellen 1,4-Liter-Sauger (74 kW/100 PS) von Opel bietet der neue 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo im ADAM deutlich bessere Fahrleistungen: Vor allem beim Durchzug - im für Überholvorgänge so wichtigen Geschwindigkeitsbereich von 80 bis 120 km/h - spielt der Turbo seinen Drehmoment- und Leistungsvorteil voll aus. Mit 90 PS schafft der 1.0 Turbo den Zwischenspurt in 13, 2 Sekunden, der 115-PS-Motor benötigt sogar lediglich 10,9 Sekunden.

Der 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo begnügt sich zudem trotz des gestiegenen Temperaments im kombinierten Verbrauch mit 4,2 (90 PS) respektive 4,9 Liter (115 PS) Superbenzin. Bremsenergie-Rückgewinnung und Reifen (beim ADAM mit 15 und 16 Zoll-Rädern) mit einem reduzierten Rollwiderstand helfen hier zusätzlich beim Spritsparen. Der neue Dreizylinder erfüllt bereits die kommende Abgasnorm Euro 6.

Im neuen ADAM ROCKS mit dem 1.0 Turbo liegen die Fahrleistungen auf demselben Niveau wie beim ADAM: Höchstgeschwindigkeit 180 (90 PS) und 196 (115 PS) km/h, der Spurt von 0 auf 100 km/h in 11,9 und 9,9 Sekunden. Trotz 15 Millimeter größerer Bodenfreiheit sowie der Radhausverbreiterungen steigt der Verbrauch beim ADAM ROCKS nur leicht auf 4,5 und 5,1 Liter - bei der 115-PS-Version ist dies ein Plus von bescheidenen vier Prozent.

Modernste Technologien wie Hochdruck-Direkteinspritzung, ein extrem kompaktes Turboladersystem, variable Ventilsteuerung und ein Leichtbau-Motorblock aus Aluminium mit in den Zylinderkopf integriertem Auspuffkrümmer zeichnen den neuen Motor zudem aus. Zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung von Laufruhe und Geräuschverhalten helfen, den Motor zum Ideal seiner Leistungsklasse zu machen. Dazu zählen beispielsweise der akustisch optimierte Zylinderblock, die in die Ölwanne integrierte Ausgleichswelle - weltweit einzigartig bei einem Einliter-Dreizylinder -, die strukturelle Isolierung von Einspritzanlage und Kurbelwelle, die Zahnkette und Motorabdeckungen für eine reduzierte Geräuschentwicklung.

Die Preise für den neuen 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo beginnen für die 90-PS-Version im ADAM JAM bei 16.150 Euro. Mit 115 PS kostet der ADAM nur schlanke 300 Euro mehr. Genau wie im neuen Abenteuermobil ADAM ROCKS, bei dem es für 18.490 (90 PS) oder 18.790 (115 PS) Euro neben mehr Bodenfreiheit und reichlich Offroad-Appeal bereits Lederlenkrad, Klimaanlage, 17''-Aluminiumräder, CD-Radio mit sieben Lautsprechern, USB-Port und Freisprecheinrichtung sowie das elektrische Faltdach namens Swing Top serienmäßig gibt.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer