Dienstag, 21. November 2017


Mark Adams ist neuer Vizepräsident Design von GM Europe

Bryan Nesbitt wird zum Vizepräsident Design in Nord-Amerika berufen

Rüsselsheim, (lifePR) - Mark Adams (45), neu ernannter Vizepräsident GME Design, leitet die in Rüsselsheim beheimatete europäische Design-Organisation von General Motors.

Ab dem 1. Juni umfasst sein Verantwortungsbereich das Design der europäischen GM-Marken Opel, Vauxhall und Saab sowie eines Teils der Produkte der US-amerikanischen GM-Marke Saturn. Adams folgt auf Bryan Nesbitt, der zum Vizepräsident Design in Nord-Amerika berufen wurde.

„Es ist unser Schwerpunkt bei GME Design spannende Fahrzeuge zu entwerfen, die eine markenspezifische Formensprache verkörpern. Es ist äußerst wichtig, dass wir diesen Pfad konsequent verfolgen, um die Marken Saab, Opel und Vauxhall weiterhin zu stärken“, sagte Mark Adams. In seiner bisherigen Funktion als Director Exterior Design für General Motors Europa gestaltete er den äußeren Auftritt zahlreicher, preisgekrönter Opel, Vauxhall und Saab Produktionsfahrzeuge. Auch beeinflusste er die Entwicklung einiger prestigeträchtiger Konzeptfahrzeuge, die auf den internationalen Automobilausstellungen in Genf, Frankfurt, Paris und Detroit für enorme Aufmerksamkeit sorgten.

„Mark prägte das Exterieurdesign von erfolgreichen Modellen wie Astra GTC, Zafira, Astra TwinTop, Antara, Corsa und dem kommenden Saab 9-3“, sagte Carl-Peter Forster, Präsident GM Europe. „Er hat maßgeblich dazu beigetragen, die zukünftige Designlinie der Marken Opel, Vauxhall und Saab zu definieren.“

Bevor Adams 2002 als Director Exterior Design für die Marke Opel bei GM eintrat, hatte er verschiedene Positionen als Chefdesigner bei der Ford Motor Company inne. Der am 11. Dezember 1961 in London geborene Adams studierte Ingenieurwesen und Design. Er besitzt einen naturwissenschaftlichen Abschluss als Bachelor der Fachrichtung Maschinenbau/ Fahrzeugtechnik sowie einen kunstwissenschaftlichen Master in Autodesign vom Royal College of Art in London.

Mit der Erweiterung des Rüsselsheimer Designzentrums hat GME 2006 eine neue, weltklasse Einrichtung geschaffen, die mehr als 350 Spezialisten aus den Bereichen Advanced Design und Produktdesign beheimatet und eine direkte Verbindung zu Vorausentwicklung, Produktplanung und den Marken ermöglicht.

Unter Leitung von Bryan Nesbitt entstand so ein neues Zentrum, das mit seiner Lage, Ausstattung und Atmosphäre den Designern von GME optimale Voraussetzungen für ihre kreative Arbeit bietet. „Bryan hat hervorragende Arbeit geleistet, indem er GM Europas Design Studios in ein neues Europäisches Designzentrum in Rüsselsheim integrierte. Durch die Änderungen innerhalb unserer Organisation können wir noch besser GMs globale Geschäftsstrategien unterstützen und die umfassenden Ressourcen unserer 11 weltweiten Design-Studios nutzen. Wir freuen uns, dass wir nun Bryans Führungsstärke in unserem US-amerikanischen Team willkommen heißen können“, fügt Ed Welburn, Vizepräsident GM Global Design hinzu.

• Opel GTC Concept (2007): Seine selbstbewusste, aussagekräftige Linienführung in Kombination mit hoher Fahrdynamik und intelligenter Innenraum-Flexibilität reflektiert die künftige Betonung der Kerneigenschaften der Marke Opel.

• Saab Aero X (2006): Das ungewöhnliche zweisitzige Sport-Coupé - ganz offenbar inspiriert von der Flugzeug-Vergangenheit der Marke - besitzt eine Glaskuppel, die geöffnet werden kann. Die Herausgeber des amerikanischen Motormagazins AutoWeek wählten den Saab Aero X in Genf 2006 zum „Besten der Show“ und Autocar, Englands renommiertes Automagazin, betitelte das Fahrzeug als „Konzeptfahrzeug des Jahres“.

• Opel Antara GTC (2005): Der Opel Antara GTC führt das scheinbar gegensätzliche Designmuster sportlicher Coupés und kraftvoller SUV zusammen und überwindet sie damit gleichzeitig. Das Konzeptfahrzeug gewann 2006 den „Top Car Award“, der von 140 führenden Motorjournalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vergeben wird sowie den Preis „Konzeptfahrzeug des Jahres 2005“ der Fachzeitschrift Autocar.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer