Montag, 11. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 32035

Die Chiptage bei ABT Sportsline vom 8. März bis 20. März

Kempten, (lifePR) - Es gibt gute Traditionen und besonders gute: Zu letzteren gehören die Chiptage von ABT Sportsline: Jedes Jahr, zu Beginn der Zeit, in der das Autofahren wieder besonders viel Spaß macht, lädt der führende Veredler von Fahrzeugen der Marken VW, Audi, SEAT und Skoda alle Fahrer, die nach mehr Power hungern, nach Kempten oder zu einem der regionalen EDaS Partner ein. Wo die zu finden sind, zeigt die Rubrik "Partner" auf www.abt-sportsline.de.

Auf den Internetseiten von ABT gibt es auch weitere Informationen zu den Chiptagen und zu den besonderen, traditionell gewährten Rabatten. Das wichtigste Hilfsmittel ist dabei der als PDF-Datei herunterladbare Chipflyer, aus dem zu entnehmen ist, zu welcher der 11 Preiskategorien das jeweilige Kundenfahrzeug gehört. Zwei Beispiele: Ein Audi A3 mit 1,9-Liter-Turbodiesel soll von den serienmäßigen 110 PS (81 kW) auf 132 PS (97 kW)leistungsgesteigert werden. Dieses Fahrzeug gehört in die Preiskategorie 1, das Powerplus vom ABT-Fachmann kostet während der Chiptage statt 904,40 Euro nur noch 549 Euro. Die Ersparnis beträgt 355,40 Euro. Ähnlich sieht es auch bei einem VW Touareg mit 5,0-Liter-TDI aus: Das edle SUV leistet nach der Kraftkur statt 313 PS (230 kW) gewaltige 373 PS (274 kW).Dieses Auto ist in die Preiskategorie 10 eingegliedert. Normalerweise kostet das Chiptuning für diese Variante des Touareg 2.677,50 Euro, vom 8. März bis zum 20. März ist es für 2.184,00 Euro zu haben. Selbstverständlich wird das Chiptuning auf das jeweilige Fahrzeug abgestimmt. Auch die werksseitige Schadstoffklasse wird beibehalten, an der Höhe der KFZ-Steuer ändert sich also nichts. Montage, TÜV-Abnahme und Garantie gehören bei ABT Sportsline selbstverständlich ebenfalls zu jedem Leistungssteigerungspaket.

Ein Tipp für alle Interessenten, die den Duft von Motorsport und außergewöhnlichen Automobilen einatmen wollen, während ihr eigenes Fahrzeug veredelt wird: Der Chiptuning- Vorgang dauert etwa vier Stunden – Zeig genug, sich in der Kemptener Zentrale von ABT einmal umzusehen. Der Showroom mit vielen interessanten Autos aus aktueller Fertigung, die ABT Sportboutique, die mit vielen extravaganten Accessoires und Kleidungsstücken aufwartet, oder das Firmenmuseum lassen die ohnehin kurze Zeit stilecht und im Fluge vergehen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer